GamersPress

5 Tipps und Tricks für mehr Kills in Battlefield 4

In Battlefield 4 kann es schnell mal brenzlig werden. Da attackieren mehrere Gegner aus verschiedenen Richtungen eine Basis, Panzer rollen an und über euren Köpfen donnert ein Heli hinweg, der aus allen Rohren auf euch feuert. Mit unseren Tipps und Tricks kommt ihr heil aus solch heiklen Momenten heraus - oder lasst es gar nicht erst soweit kommen.

Inhaltsverzeichnis

Seite 3: Hört auf die Stimmen

Tipp 3: Hört auf die Stimmen
Die Soldaten in Battlefield 4 haben viel zu erzählen. Wenn ein Panzer zum Beispiel sein Geschoss einem feindlichen Pixelkrieger um die Ohren ballert, brüllt der Soldat (im englischen Original) "THEY LIGHT ME UP!". Oder wenn ein Gegner eine Granate schmeißt, setzt er seine Kameraden darüber in Kenntnis und ruft (im englischen Original) etwa "FRAG OUT!". Ein drittes Beispiel: Wenn ihr einen Gegner tötet, kann es passieren, dass ein weiterer Gegner in der Nähe ist. Der Teamkamerad ruft dann (im englischen Original) etwas wie "MAN DOWN OVER HERE! MAN DOWN!". Ihr solltet in den Optionen die Stimmen nicht zu leise stellen, denn jeder Soldat in Battlefield 4 spricht - und verrät auf diese Weise seine Position, wie ihr in diesem Video sehen werdet.

 

Der Soldat war gut versteckt, ich hätte nicht wissen können, dass hinter der Mauer ein Gegner lauert. Durch seine Ausrufe aber konnte ich ihn orten und - mit Hilfe meiner Teamkameraden - außer Gefecht setzen. Doch seid gewarnt: Euer eigener Soldat trägt keinen Maulkorb. Zwar hört ihr die Zurufe des Soldaten, den ihr steuert nicht, aber euer Kämpfer ist genauso kommunikativ wie jeder andere auch. Deswegen können auch eure Gegner euch auf Grund eures Kampfgebrülls orten und abschießen.


Sag Deinen Freunden Bescheid

Kommentare

  1. Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Kommentar schreiben

Visuelle Bestätigung: =>