Call of Duty: Warzone - Start von Season 4 verschoben

Die für den Spielbetrieb von Call of Duty: Warzone Verantwortlichen haben entschieden, den Start von Season 4 vorerst zu verschieben.

Call of Duty: Warzone - Start von Season 4 verschoben
© Activision Blizzard

Der Start von Call of Duty: Warzone Season 4, welcher ursprünglich geplant war für den 3. Juni 2020, wurde bis auf Weiteres verschoben. Den Verantwortlichen in einem Statement zufolge sei nun nicht die Zeit für eine neue Season. Es sei nun an der Zeit, den Menschen zur Seite zu stehen und zuzuhören, die ihre Stimme erheben für Gleichberechtigung, Gerechtigkeit und den Wandel.

Als dieser Beitrag entstanden ist, lag keine offizielle Übersetzung des Statements vor. Über den deutschsprachigen Twitterkanal von Call of Duty wurden bisher keine Informationen kommuniziert, deswegen gebe ich eine eigene, inoffizielle Übersetzung an:

Während wir uns alle darauf freuen, die neuen Seasons in Modern Warfare, Warzone und Call of Duty: Mobile zu spielen, ist das jetzt nicht die Zeit dafür.

Wir verschieben die Starttermine von Modern Warfare Season 4 und Call of Duty: Mobile Season 7 auf spätere Termine.

Die Zeit jetzt gehört denjenigen, die ihre Stimme erheben für Gleichberechtigung, Gerechtigkeit und den Wandel.

Wir stehen mit euch zusammen. - Statement von Call of Duty

Statement von Call of Duty zur Verschiebung des Starttermins von Warzone Season 4

Weitere Unternehmen haben auf das Geschehen in den USA und weltweit reagiert

In den USA wurde am 25. Mai 2020 der Afroamerikaner George Floyd brutal von Polizisten ermordet. Seit dem protestieren immer mehr Menschen vor allem in den USA und inzwischen auch weltweit für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung, Polizeigewalt und Rassismus. In Deutschland sind ebenfalls Kundgebungen geplant, die am kommenden Wochenende stattfinden sollen.

Auch Sony hat bereits auf das Geschehen reagiert und entschieden, die ersten PlayStation 5 Spiele nicht wie geplant am 4. Juni vorzustellen. Der PlayStation-5-Livestream werde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Black Lives Matter.