In Gedenken an George Floyd: Rockstar Games schaltet kurzfristig Online-Spiele ab

Rockstar Games hat angekündigt, in Gedenken an George Floyd die Online-Spiele GTA Online und Red Dead Online kurzfristig abzuschalten.

In Gedenken an George Floyd: Rockstar Games schaltet kurzfristig Online-Spiele ab
© Rockstar Games

Richtig starkes Statement von Publisher Rockstar Games: Am 4. Juni 2020 zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr deutscher Zeit werden die Server der Online-Spiele GTA Online und Red Dead Online komplett heruntergefahren. Während dieser Zeit wird kein Mensch GTA Online oder Red Dead Online spielen können. Damit möchte Rockstar Games dem von vier Polizisten ermordeten George Floyd gedenken.


Des Weiteren hat sich das Unternehmen zur Black-Lives-Matter-Bewegung bekundet - ebenfalls ein richtiges und wichtiges Signal. Darüber hinaus hat Rockstar Games Spielerinnen und Spieler gebeten, wohltätige Menschenrechtsorganisationen zu unterstützen.

Quelle

https://twitter.com/RockstarGames/status/1268573285496823808