GamersPress

Destiny 2 - PC-Beta: Mit diesen Problemen müsst ihr rechnen

In Kürze startet die Destiny 2-PC-Beta. Eine solche Testphase dient für gewöhnlich dazu, während der Entwicklungsarbeiten etwaige Probleme festzustellen, die bis zum offiziellen Erscheinungstermin ausgemerzt werden (können). Schon vor dem Start der Open Beta aber gibt es eine lange Liste möglicher Schwierigkeiten, die Destiny 2 auf eurem PC machen könnte.

Destiny 2: Beta startet nicht
Die Probleme gehen schon los, noch ehe ihr überhaupt richtig ins Spielgeschehen eintauchen könnt. Möglicherweise startet der Betaclient nämlich nicht, wenn ihr die Destiny 2-Beta in einem Ordner installiert habt, der Sonderzeichen enthält. Sonderzeichen sind zum Beispiel griechische oder kyrillische Buchstaben, aber euch die deutschen Umlaute könnten Probleme machen. Deswegen unser Tipp: Sollte Destiny 2 schon vor dem Spielstart abstürzen, stellt sicher, dass euer Installationspfad keine Sonderzeichen enthält.

Darüber hinaus kann es passieren, dass Destiny 2 abstürzt, wenn ihr den Betaclienten direkt aus dem Installationspfad heraus ausführt, gemeint ist ein Doppelklick auf die .exe-Datei. Die Lösung: Ihr müsst Destiny 2 aus Blizzards Battle.net-App starten.

Außerdem friert bei einigen Spielern der Bildschirm ein, wenn es vor dem eigentlichen Einstieg ins Spielgeschehen darum geht, die Bildschirmanzeige anzupassen. Abhilfe schafft, ALT + F4 zu drücken und Destiny 2 neuzustarten - nicht vergessen: neustarten aus der Battle.net-App heraus.

Destiny 2: passt nicht, geht nicht, will nicht - Probleme während des Spielbetriebs
Wenn ihr Destiny 2 zunächst ohne Probleme starten konntet, seid ihr dennoch nicht gefeit vor Performancedrops und Spielabstürzen während des Spielbetriebs. Zudem gibt's hier und da einige Features, die noch nicht ganz ausgereift sind. So kann es unter Umständen zu Schwierigkeiten mit den Einsatztrupps kommen, Clan-Features oder dem Textchat. Wenn ihr zum Beispiel eine Nachricht schreibt, die mehr als 255 Zeichen enthält, knapp das doppelte einer Twittermeldung also, werden alle weiteren Zeichen wahrscheinlich nicht angezeigt. Des Weiteren kann es sein, dass euer NUM-Pad zwar aktiviert ist, einige Funktionen dann im Textchat aber nicht so funktionieren wie sie es sollten - alles jedoch keine Probleme, die euer Spiel zum Absturz bringen sollten.

Ebenfalls mehr ärgerlich als kritisch: Wenn Destiny 2 im Fensterbetrieb läuft, kann es passieren, dass die Taskleiste nicht ausgeblendet wird. Zudem solltet ihr weder die Destiny 2-PC-Beta, noch die Blizzard-App über Nacht laufen lassen, wenn ihr nicht am Computer zugange seid. Die Entwickler warnen nämlich davor, dass beide Anwendunen Probleme machen könnten, wenn sie längere Zeit zwar gestartet sind, aber nicht genutzt werden.

PC-spezifische Features: MSAA wird weiterhin optimiert, während der PC-Beta kann es also zu Problemen kommen. Gar nicht unterstützt hingegen wird Crossfire, auch der SLI-Betrieb wird aller Voraussicht nach einigen Spielern Schwierigkeiten bereiten.

Destiny 2: Probleme mit 4K-Monitoren während der Beta
Immer mehr Spieler kommen dank potenter Rechenleistung enthusiastisch ausgestatteter PC in den Genuss von Bildqualität in 4K. Auch Destiny 2 wird in 4K ultra chic aussehen, während der Open Beta auf dem PC aber kann es zu einigen Problemen kommen. Habt ihr zum Beispiel einen 4K-Monitor und einen 1080p-Monitor und verschiebt das Beta-Fenster auf den Bildschirm mit geringerer Auflösung, kann es zu einem Spielabsturz kommen.

Ein weiteres Problem mit einem Multi-Monitor-Setup: Schaltet ihr einen anderen Bildschirm aus während Destiny 2 auf eurem Primärbildschirm in 4K läuft, kann es sogar zu einem Bluescreen kommen - ein Totalabsturz.

Probleme mit der Steuerung können dann auftreten, wenn ihr wiederholt die Größe des Fensters ändert, in dem die Destiny 2-Beta gerade läuft. Dann können Eingaben, die ihr via Tastatur oder Controller tätigt, eventuell falsch angenommen werden.

Zugegeben: das war noch nicht einmal die vollständige Liste bekannter Probleme während der Destiny 2-PC-Beta. Allerdings solltet ihr hier einige Lösungen zu den gravierendsten Absturzursachen gefunden haben. Bis zum offiziellen Erscheinungstermin der PC-Version von Destiny 2 am 24. Oktober 2017 sollen all diese Probleme behoben sein.


Sag Deinen Freunden Bescheid

Pascal

Ich studiere in Kiel, arbeite bei einem Radiounternehmen und bin verrückt nach Spielen. Das Zocken ist mein liebstes Hobby, damit verbunden das Entdecken neuer Welten, Erleben von aufregenden Abenteuern, Looten und Leveln. GamersPress bedeutet für mich, diese Passion mit Euch zu teilen.

Da war doch noch was...

Kommentare

  1. Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Kommentar schreiben

Visuelle Bestätigung: =>