GamersPress

RAGE 2 - Bethesda absolviert Marketingstunt aus Walmart-Panne

Chapeau, Bethesda! Aus einer vermeintlichen Panne des Einzelhandelkonzerns Walmart hat Publisher Bethesda einen Marketingstunt hingelegt. Die gute Nachricht für Videospielenthusiasten: Am Ende könnte in etwas mehr als einem Monat sogar ein RAGE 2 angekündigt werden. Doch der Reihe nach.

Für gewöhnlich halten wir bei GamersPress uns raus aus spekulativer Berichterstattung, dieser Fall aber scheint nahezu eindeutig. Bevor wir uns zu weit aus dem Fenster lehnen, der Faktencheck.

Erstens:

In rund einem Monat beginnt die E3, eine der wichtigsten Videospielmessen weltweit; jährlich werden die größten neuen Gamingblockbuster im Rahmen der E3 enthüllt und erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Zweitens:

Dem Einzelhandelskonzern Walmart ist heute eine immense Panne unterlaufen. Auf einer kanadischen Shopseite des Unternehmens waren viele Videospiele zum Vorbestellen gelistet, die offiziell noch gar nicht angekündigt wurden. Unter anderem auch ein RAGE 2. Besagte Webseite wurde wieder vom Netz genommen. Bestünde kein Zusammenhang zwischen erstens und zweitens, gäbe es sicher kein drittens, aber ...

Drittens:

Der offizielle Twitter-Account von RAGE, ins Leben gerufen vor fast zehn Jahren, wurde heute reaktiviert. Es gibt auch einen ersten Tweet, der die Panne von Walmart durch den Kakao zieht.

 

 

"Hey, Walmart Kanada, hier sind einige Anmerkungen" steht in einem Bild geschrieben, das über den offiziellen Twitterkanal von RAGE geteilt wird. Die Anmerkungen beziehen sich auf die inzwischen gelöschte Produktseite, auf der man via Walmart Kanada RAGE 2 vermeintlich vorbestellen konnte. Zur Erinnerung: RAGE 2 ist bislang nicht offiziell angekündigt worden. Die Anmerkungen lauten, dass man eine falsche Verpackungsgrafik verwende, dass der Spieltitel nicht in Großbuchstaben geschrieben sei und dass der Sticker der Alterseinstufung fehle.

Viertens:

Der Videospielpublisher Bethesda, also das Unternehmen, das den ersten Teil von RAGE vermarktet hat, reagierte auf den Tweet. Auch Pete Hines, Mitarbeiter von Bethesda, hat sich zu dem Tweet geäußert.

Zufall? Ich denke nicht ...

Zwar wurde RAGE 2 noch immer nicht offiziell angekündigt. Allerdings lässt sich getrost feststellen, dass Publisher Bethesda hier aus einer vermeintlichen Panne spontan einen Marketingstunt hingelegt hat. Der Tweet wurde nämlich einige tausend mal geliked und retweeted. Des Weiteren schießt seit jeher die Followerzahl des offiziellen RAGE-Accounts in die Höhe.

Well played, Bethesda! Ob nun tatsächlich ein RAGE 2 angekündigt wird, erfahren wir spätestens in einem Monat zu Beginn der E3 in Los Angeles.


Sag Deinen Freunden Bescheid

Pascal

Ich studiere in Kiel, arbeite bei einem Radiounternehmen und bin verrückt nach Spielen. Das Zocken ist mein liebstes Hobby, damit verbunden das Entdecken neuer Welten, Erleben von aufregenden Abenteuern, Looten und Leveln. GamersPress bedeutet für mich, diese Passion mit Euch zu teilen.

Da war doch noch was...

Kommentare

  1. Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Kommentar schreiben

Visuelle Bestätigung: =>