Battlefield 4 - So schaltet ihr die neuen Waffen aus "Naval Strike" frei

Battlefield 4 - So schaltet ihr die neuen Waffen aus "Naval Strike" frei

Insgesamt gibt es fünf neue Waffen freizuschalten, einen neuen Granatwerfer sowie neue Ausrüstung für den Pionier. Zwar könnt ihr die neuen Schießeisen im Battlelog noch nicht sehen, die neuen Aufträge sind seit dem Patch vom 6. März jedoch schon im Spiel enthalten und - bis auf eine Ausnahme - erfüllbar. Und so schaltet ihr die neuen Waffen aus Naval Strike frei:

AR-160

  • Erzielt 20 Kopftreffer mit Sturmgewehren
  • Erhaltet drei Sturmgewehr-Auszeichnungen

M320 3 GL

  • Erzielt 10 Abschüsse mit dem M320 LVG
  • Erzielt 10 Abschüsse mit dem M320 Pfeil

Das Sturmgewehr wie auch den Granatwerfer könnt ihr als Sturmsoldat ausrüsten. Um euren Versorger mit der neuen Waffe aus Naval Strike auszurüsten, dem leichten Maschinengewehr AWS, müsst ihr euch drei LMG-Auszeichnungen verdienen und drei Fahrzeuge als Versorger zerstören. Die in Naval Strike neue Waffe und Ausrüstung für den Pionier schaltet ihr so frei:

SR-2

  • Zerstört 20 Boote

Anti-Heli-Mine

  • Erhaltet 3 PDW-Auszeichnungen
  • Zerstört 5 Luftfahrzeuge mit Raketenwerfern

SW40 (Ein neuer Revolver für alle Klasse ausrüstbar)

  • Erzielt 10 Abschüsse mit RGO-Impact-Granaten

Noch nicht freischaltbar ist die neue Waffe für den Aufklärer. SR338 heißt die neue Wumme, dafür müsst ihr euch drei Präzisionsgewehr-Auszeichnungen erspielen und - deswegen ist der Auftrag noch nicht erfüllbar - fünf C4-Kills auf den neuen Karten in Naval Strike erzielen.