Besucherzahlen, Wartezeit, Rekorde - das war die gamescom 2014

Besucherzahlen, Wartezeit, Rekorde - das war die gamescom 2014

Montag - Weltpremiere vom Call of Duty: Advanced Warfare-Mehrspielermodus
Am Montagabend schon bereiteten die Macher von Call of Duty: Advanced Warfare Videospielbegeisterte in aller Welt auf die besondere Atmosphäre auf der gamescom vor. Eine Atmosphäre der Exklusivität, das wundersame Gefühl, die neuesten Gaming-Blockbuster vor allen anderen gesehen und selbst gespielt zu haben. Und eine Atmosphäre der Vorfreude. Wenn man sich nämlich erst einmal dazu durchgerungen hat, den Controller an einer Spielstation wieder abzulegen, will man eigentlich sofort wieder hinein ins Geschehen, muss sich aber eben bis zum Verkaufsstart gedulden. So oder so ähnlich erging es sicher auch den vielen Medienvertretern und Gamern, die am Montag bei der Weltpremiere des Mehrspielermodus' von Call of Duty: Advanced Warfare zugegen waren. Wir waren zwar nicht vor Ort, haben die Enthüllung aber über einen Livestream verfolgt. Alle wichtigen Details zum Mehrspielermodus von Call of Duty: Advanced Warfare haben wir für euch zusammengefasst.

gamescom 2014 sony pressekonferenz
Momentaufnahme von der Sony-Pressekonferenz am Dienstag. Bild: gamescom

Dienstag - Pressekonferenzenv von Microsoft und Sony
Wenn beim Fußball das Stadion voll ist, die Zuschauer gut drauf und dann endlich die Spieler beider Mannschaften den Rasen betreten, dann, ja spätestens dann ist klar: Jetzt geht es endlich los. So ist es auch mit den großen Pressekonferenzen vor dem offiziellen Beginn der gamescom. Microsoft legte vor, kündigte drei neue Xbox-Bundles an, darunter eine Next-Gen-Konsole mit 1 TB-Festplatte sowie viele Exklusivinhalte in kommenden Videospielen. Sony sorgte unter anderem mit der Ankündigung, dass DayZ auf der PlayStation 4 erscheinen werde, für eine echte überraschung. Wir haben das Wichtigste aus beiden Pressekonferenzen für euch zusammengefasst.

Mittwoch - Publisher Electronic Arts stellt Spieleneuheiten vor
Als einziger, großer Publisher hät Electronic Arts eine eigene Pressekonferenz ab. Unter anderem veröffentlichte der Branchengigant während des Mediabriefings auf der gamescom 2014 die "Erstelle einen Sim"-Demo zum kommenden Die Sims 4. Außerdem stellten die Macher von Battlefield: Hardline zwei neue Mehrspielermodi vor und zeigten satte 12 Minuten echtes Gameplay aus der Einzelspielerkampagne des neuen Battlefield. Dieser Gameplay-Trailer war im ersten Moment wow!. Beim genaueren Betrachten aber entpuppten sich einige Schwachpunkte und Ungereimtheiten bei der Art und Weise wie die Geschichte von Battlefield: Hardline erzählt wird.

Seit Donnerstag - gamescom 2014 für alle!
Am Donnerstag wurden die Spielermassen dann endlich auf die kommenden Blockbuster losgelassen. Die gamescom 2014 hatte einiges zu bieten: Assassin's Creed Unity, Battlefield: Hardline, Call of Duty: Advanced Warfighter, Dead Island 2, Emergency 5, Evolve, FIFA 15, um nur einige der vielen Spielehits zum selber Erleben zu nennen. Mehr als 700 Aussteller aus 47 Ländern haben ihre neuesten Produkte auf der weltweit größten Videospielmesse ausgestellt. Das sind noch einmal zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt waren 335.000 Besucher vor Ort in Köln und entdeckten spielend neue Welten, so das Motto der diesjährigen gamescom. Das sind zwar minimal weniger Besucher als noch 2013, doch dafür ist die Aufenthaltsqualität gestiegen. Auf Grund der vielen, vielen Anspielstationen, welche die Publisher aufgebaut haben, hat sich die Wartezeit im Vergleich zum Vorjahr drastisch reduziert. In der Summe also konnte die gamescom 2014 an die erfolgreichen Jahre anknüpfen und sich in vielen Punkten sogar noch weiter steigern.

Freitag - gamescom awards: Evolve räumt ab, Nintendo gewinnt historischen Preis
Am Freitag wurden die gamescom awards verliehen. Der ganz große Gewinner: Evolve. Satte fünf Awards hat das Spiel erhalten, unter anderem auch die Auszeichnung in der prestigeträchtigen Kategorie "best of gamescom". Zum ersten Mal wurde auf der gamescom 2014 auch ein Publikumspreis verliehen, der "gamescom most wanted consumer award". Die Spieler selbst haben über den Gewinner dieses Preises abgestimmt. Am Ende hat sich Nintendo diesen historischen Moment gesichert, denn Super Smash Bros hatte zum Schluss die Nase vorn und sich die Gunst des Publikums gesichert. Alle Gewinner in allen Kategorien des gamescom awards 2014 haben wir hier für euch zusammengefasst.

Das war sie also, die gamescom 2014. Nun bleibt uns nur noch, allen Besuchern vor Ort einen erholsamen Sonntagabend zu wünschen und die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Wer in diesem Jahr nicht dabei sein konnte, die gamescom 2015 aber nicht verpassen möchte, sollte sich folgende Tage vormerken: die gamescom 2015 findet statt vom 5. August bis zum 9. August 2015.

 

​GamersPress - Keine halben Sachen. Volle Leidenschaft. 100% Gaming