Call of Duty: Ghosts - Bannwelle trifft viele unschuldige Spieler

Call of Duty: Ghosts - Bannwelle trifft viele unschuldige Spieler

Der Call of Duty: Ghost-Spieler tcsdaniels schreibt, er habe ein paar Runden mit seinem Sohn gespielt. Nach einer Pause musste er dann feststellen, dass sein Account gesperrt wurde. Seine Schilderung im Wortlaut:

Ich habe COD: Ghosts mit meinem Sohn gespielt und nach einigen Runden Domination habe ich eine Pause eingelegt und als ich wiederkam, um ein paar weitere Runden mit ihm zu zocken, war mein Account gesperrt. Mein Sohn hat mit seinem Account weitergespielt, bis er selbst eine Pause gemacht hat. Er hat unsere PS3 ausgeschaltet und als er eine Stunde später oder so wiederkam, um zu schauen, ob mein Account einen Fehler hatte, erschien eine Fehlermeldung auf unser beider Accounts, die besagten, dass unsere Konsole permanent gebannt wurde.

Wie kann das passieren?
tscdaniels führt in seinem Beitrag weiter aus, dass er und sein Sohn Nachforschungen angestellt haben. Seinen Vermutungen zufolge wurden unschuldige Spieler dann gebannt, wenn sie (unwissentlich) eine gehackte Lobby betreten haben oder automatisch einer solchen hinzugefügt wurden. Darüber hinaus beschreibt tscdaniels, dass diejenigen Leute nicht gebannt wurden, die sich beispielsweise vor einer Runde die Statistiken aller Spieler ansehen. Wenn ihnen dabei Ungereimtheiten auffallen, verließen sie dem Call of Duty: Ghost-Spieler nach die Lobby. Er bekräftigt ferner, dass weder er selbst, noch sein Sohn wissen wie das ginge. Er sagt, die beiden hätten einfach ihre Freude am Spiel, nicht einmal ihre eigenen Statistiken seien ihnen wichtig.

Wenn sich diese Nachforschungen bewahrheiten, dann würde das bedeuten, dass Infinity Ward pauschal jeden Spieler bannt, der an einem gehackten Spiel teilnimmt - ganz gleich, ob er sich darüber im Klaren ist oder nicht und ganz gleich, ob er selbst cheated oder nicht. Hoffnung auf eine Wiederherstellung des Accounts gibt es übrigens keine. Die Verhaltensregeln für Call of Duty: Ghosts besagen, dass ein Bann final und nicht rückgängig zu machen ist. Wem außerdem gleich die komplette Konsole gebannt wurde, kann nicht einmal mit einem Neukauf des Spiels wieder zocken.

Am Ende dieses Beitrages befindet sich ein Link, der direkt zum Beitrag von tscdaniels führt. Sein Fall könnte zu einem Präzedenzfall für zahlreiche, unschuldig gebannte Spieler werden.