Far Cry 4 - Ubisoft: Darum ist Far Cry 4 kein `Far Cry 3.5`

Far Cry 4 - Ubisoft: Darum ist Far Cry 4 kein `Far Cry 3.5`

PC Games schreibt: Wenig Neues, trotzdem spaßig.

Computer Bild Spiele schreibt: Far Cry 4 unterscheidet nicht viel vom Vorgänger.

gamona schreibt: Ihr habt Far Cry 4 bereits gespielt.

Wir von GAMERSPRESS schreiben: Lasst auch mal Publisher Ubisoft zu Wort kommen. Vor Kurzem hatten deutsche Videospielmagazine die Gelegenheit, Far Cry 4 in Düsseldorf anzuspielen. Nun trudeln nach und nach die ersten Vorschau-Berichte ein. Wir von GAMERSPRESS waren übrigens nicht vor Ort. Im Großen und Ganzen sind die deutschen Fachmagazine sich einig. Far Cry 4 sei zwar ein gutes Spiel, unterscheide sich aber kaum vom Vorgänger. Eindrücke, die für viele Gamer schon kaufentscheidend sind. Doch die Redakteure hatten nur vier Stunden Zeit zum Zocken.

So äußert sich Ubisoft zu den Spielinhalten von Far Cry 4
Zusätzlich zu den aus Far Cry 3 bekannten Spielinhalten wie das Besteigen von Funktürmen oder Erobern von Außenposten betont Publisher Ubisoft auch die vielen Weiterentwicklungen und neue Spielinhalte: Vertikales Gameplay, bedingt durch das Gebirge. Die Möglichkeit, mit dem Gyrokopter zu fliegen. Und das auch im Koop-Modus. Eine neue künstliche Intelligenz, neue Gegner. Der Jäger zum Beispiel, der Raubtiere zähmt und auf euch hetzt. Aber auch ihr als Spieler werdet einen Tiger praktisch wie einen Koop-Partner während einiger Missionen koordinieren, eine organische Drohne sozusagen. Außerdem die neue Spielwelt, neue Charaktere, eine neue Geschichte. Hinzu kommen die Weiterentwicklungen der aus Far Cry 3 bekannten Features. Zwar gibt es auch in Far Cry 4 wieder Außenposten, die ihr erobern müsst. Aber in Far Cry 4 kann es passieren, dass eure Gegner die Außenposten zurückerobern. Des Weiteren haben die Entwickler die Spielwelt von Far Cry 4 mit mehr Leben erfüllt, zufällig generierte Geschehnisse sollen das Erkunden abseits der Haupt- und Nebenmissionen abwechslungsreicher machen.

Insofern: Ihr werdet in Far Cry 4 bekannte Inhalte erleben, jedoch in anderer, neuer Form.

Far Cry 4 kaufen oder nicht? Wir raten: Rezensionen lesen
Die Fachpresse, die nur vier Stunden gespielt hat, betont, dass Far Cry 4 zwar Freude mache, aber wenig Neues zu bieten habe. Publisher Ubisoft, angewiesen auf zahlende Kundschaft, stellt die neuen Inhalte heraus, die zum Kauf bewegen sollen. Wir von GAMERSPRESS, auf niemanden angewiesen und gänzlich unabhängig, raten allen, die sich noch nicht sicher sind: Wartet die ersten Nutzerrezensionen ab. Alternativ empfehlen wir unsere Durchgespielt-Berichte. Denn wir äußern uns erst dann zu einem Videospiel, wenn wir es auch wirklich durchgespielt haben. Vier Stunden sind für eine objektive, aussagekräftige Bewertung nicht genug. Schon gar nicht bei Videospielen mit lebendiger, offener Spielwelt. Kostprobe unserer Herangehensweise: Wir haben Mittelerde: Mordors Schatten durchgespielt und zeigen euch, was für Spielinhalte ihr für euer Geld bekommt.