FIFA15-PC-Version: Spieler rennen zum Mittelkreis - so behebt ihr den Bug

FIFA15-PC-Version: Spieler rennen zum Mittelkreis - so behebt ihr den Bug

Wenn ihr FIFA 15 auf dem PC spielt und all eure Spieler - auch die Torhüter beider Mannschaften - planlos gen Mittelkreis stürmen und dem Ball hinterherjagen, gibt es für diesen Bug jetzt eine vorübergehende Lösung:

Entfernt alle Großbuchstaben aus eurem Computernamen. Wenn euer Rechner also "GamersPress" heißt, nennt ihn in "gamerspress" um. Habt ihr euren PC den Namen "EAMachtDieBestenPCSpiele" gegeben, ändert ihn in "eamachtdiebestenpcspiele". Diesen Lösungsansatz hat ein Spieler im offiziellen Forum geteilt. Etliche User melden sich zu Wort und berichten, dass sie dadurch das Problem tatsächlich beheben konnten.​ Darüber hinaus raten Spieler wie auch Offizielle zu einem möglichst langen Namen. Zu kurze Computernamen führen ebenfalls zu diesem Bug.

Probleme mit dem PC-Namen gab es auch schon in FIFA 12 und FIFA 13. Diese Spiele funktionierten bei zu kurzen Computernamen sogar überhaupt nicht. Nun führt also abermals eine zu kurze Zeichenfolge zu einem gravierenden Bug in FIFA 15, der sich durch dieses seltsame Verhalten der KI-Spieler bemerkbar macht. Warum? Das ist bislang noch unklar.

So könnt ihr den Namen eures PC ändern: Geht in die Systemsteuerung, wählt System und Sicherheit und klickt dann unter "System" auf Computernamen anzeigen. Publisher Electronic Arts und die Macher von FIFA 15 arbeiten derzeit noch an einem offiziellen Patch. Wann dieser erscheint, ist noch nicht absehbar. So oder so: FIFA 15 erscheint bei uns in Deutschland erst morgen am 25. September.