GTA 5 - Neue Versionen enthalten Ego-Perspektive

GTA 5 - Neue Versionen enthalten Ego-Perspektive

GTA in der Ego-Perspektive spielen - seit jeher ein von der Spielergemeinde ersehntes Feature. Möglich war das bisher - wenn überhaupt - nur durch nicht offiziell unterstützte Modifikationen. In GTA 5 für PlayStation 4, Steam und Xbox One aber könnt ihr endlich auch in der Ego-Perspektive spielen.

Warum das bisher in keinem GTA möglich war: die älteren Konsolen waren technisch nicht fortgeschritten genug. Zudem erklären die Entwickler im Gespräch mit IGN, dass schlichtweg auch die Zeit fehlte. Die Macher der GTA-Serie waren zu beschäftigt damit, die bestehenden Spielmechaniken zu entwickeln und optimieren. Um GTA 5 auch auf der PlayStation 3 oder Xbox 360 in der Ego-Perspektive spielen zu können, hätte man das Spiel von Grund auf neu entwickeln müssen. Außerdem hätte die Konsolenhardware die neuen Animationen einfach nicht leisten können.

Die neue Konsolengeration aber kann das leisten und so könnt ihr ab dem 18. November GTA 5 für PlayStation 4 und Xbox One in der Ego-Perspektive spielen. Ab dem 27. Januar dann auch auf Steam - sogar in 4K-Auflösung.