Xbox One S - Kleine Xbox One mit großer Rechenpower

Xbox One S - Kleine Xbox One mit großer Rechenpower

Die Xbox One-Familie bekommt Zuwachs: Anfang August schon erscheint in einigen Regionen eine limitierte Auflage der Xbox One S mit einer zwei Terabyte großen Festplatte. Preis: 399 US-Dollar. Im Anschluss an die limitierte Auflage erscheinen weitere Versionen der Xbox One S mit kleineren Festplatten, nämlich eine 1-TB-Version für 349 US-Dollar und eine 500-GB-Version zu einem Preis von 299 US-Dollar. Allerdings gibt es für diese Konsolen noch keinen konkreten Erscheinungstermin.

Unabhängig von ihrer Festplattengröße sind die weiteren Eckdaten der Xbox One S jedoch gleich:

  • Die Xbox One S erscheint in einem "roboter-weißen" Design 
  • Die Xbox One S ist 40 Prozent kleiner als die ursprüngliche Xbox One
  • Die Xbox One S kann sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden
  • Die Xbox One S kann Blu-ray-Filme abspielen und Videos in 4K streamen
  • Die Xbox One S bietet Unterstützung für HDR in Filmen und Spielen

Darüber hinaus hat Microsoft einen der drei USB-Anschlüsse an die Vorderseite der Konsole gelegt. Dort könnt - ihr müsst gegebenenfalls sogar - den Xbox-Kinect-Adapter anschließen, denn den Kinect-Port auf der Rückseite haben sie entfernt. Kinect für die Xbox One wird nichtsdestotrotz kompatibel sein mit der neuen Xbox One S. Auch an einem neuen Controller haben die Mannen und Frauen von Microsoft getüftelt, die Verbesserungen in der übersicht:

  • Geriffelte Griffe sollen für mehr Halt sorgen
  • Die Xbox Wireless-Signalstärke wurde verbessert
  • Via Bluetooth könnt ihr den neuen Controller mit Windows 10 verbinden
  • Der Thumbstick hat ein neues Design erhalten

Alle Xbox One S-Konsolen beinhalten auch einen neuen Controller. Einzeln kostet der neue Xbox One-Controller 59.99 US-Dollar. All diese Informationen hat Microsoft in einem neuen Trailer zusammengefasst: