Surviving the Aftermath - Ende der Early-Access-Phase erfolgt Anfang 2021

Das Strategie-Städtebauspiel Surviving the Aftermath verlässt Anfang 2021 die Early-Access-Phase.

Surviving the Aftermath - Ende der Early-Access-Phase erfolgt Anfang 2021

Vor etwas mehr als einem halben Jahr wurde Surviving the Aftermath in einer Early-Access-Version veröffentlicht. Surviving the Aftermath ist ein Strategie-Städtebauspiel, entwickelt von Iceflake Studios Oy und vermarktet von Paradox Interactive. Während der noch andauernden Early-Access-Phase von Surviving the Aftermath sind bereits sieben große Update erschienen, welche das Spiel um neue Inhalte erweitert haben. In Kürze wird eine aktualisierte Roadmap veröffentlicht, denn die Entwickler*innen mussten die schwierige Entscheidung treffen, das Ende der Early-Access-Phase von Surviving the Aftermath zu verschieben.

 


Surviving the Aftermath

Entwickler: Iceflake Studios Oy

Publisher: Paradox Interactive

Genre: Strategie, Städtebauspiel

Erscheinungstermin: in einer Early-Access-Version bereits erhältlich im Epic Games Store


 

Wegen der Corona-Krise arbeiten die Entwicklerinnen und Entwickler von Iceflake Studios Oy von zu Hause. Das bringt diverse Umstrukturierungen und veränderte Prozesse mit sich. Aus diesem Grund wurde das Ende der Early-Access-Phase von Surviving the Aftermath auf Anfang 2021 verschoben. Im Zuge dessen werden Informationen über die PS4-Version von Surviving the Aftermath später veröffentlicht. Im Paradox-Forum hat Community Developer DavyDavy bekannt gegeben, dass Neuigkeiten über Surviving the Aftermath für die PS4 zur Zeit des Erscheinungstermins bekannt gegeben werden - also ebenfalls Anfang 2021.