Total War: ATTILA - Umfangreiches Update angekündigt

Die Macher von Total War: ATTILA veröffentlichen am 26. Februar 2015 ein umfangreiches Update. Unter anderem konnten die Entwickler Performance-Probleme auf AMD-Systemen beheben, zusätzlich haben sie zahlreiche Spielmechaniken überarbeitet.

Total War: ATTILA - Umfangreiches Update angekündigt

In zwei Tagen schon, am 26. Februar 2015, erscheint ein erstes Update für das neue Total War: ATTILA. Seit Veröffentlichung des Titels häufen sich Rückmeldungen aus der Spielergemeinde zu diversen Spielmechaniken, nun liefern die Entwickler erste Feinjustierungen ab. Die KI-Gegner agieren fortan beispielsweise ein wenig klüger, schicken keine Kriegselefanten mehr direkt ans Tor eurer Niederlassung. Zudem stellt die KI ihre Einheiten innerhalb einer Siedlung nun besser auf, auch in Sachen Diplomatie macht der Computer es euch nicht mehr so einfach. Auch die Kampagne haben die Macher von Total War: ATTILA verbessert.

Zusätzlich zu spielerischen Updates, soll künftig auch die Technik besser funktionieren. Insbesondere auf AMD-Systemen machte Total War: ATTILA Probleme, das Spiel stürze ab, frierte ein. Insgesamt verbraucht Total War: ATTILA nun weniger VRAM in Kämpfen, was der Performance zugute kommt. Zur Erinnerung: Der Patch erscheint am Donnerstag, dem 26. Februar 2015.