Anno 1800 - Patchnotizen von Game Update 8 und neue Inhalte von DLC 'Reiche Ernte'

Anno 1800 wird auf eine neue Spielversion aktualisiert, Game Update 8 erscheint kostenlos für alle Spielerinnen und Spieler. Hier gibt es die Patchnotizen von Game Update 8 für Anno 1800 zum Nachlesen. Außerdem kommt der DLC 'Reiche Ernte' heraus, welcher Anno 1800 unter anderem um Traktoren erweitert. Wir stellen die neuen Features vor.

Anno 1800 - Patchnotizen von Game Update 8 und neue Inhalte von DLC 'Reiche Ernte'
© Ubisoft

Erscheinungstermin von Game Update 8 für Anno 1800: 18:00 Uhr - passend. Die Downloadgröße des Updates beträgt rund zwei Gigabyte, das Update ist kostenlos für alle Spielerinnen und Spieler von Anno 1800 verfügbar. Mit dem Patch halten eine ganze Reihe von Neuerungen Einzug ins Spiel. Unter anderem werden die Zufallskarten in Anno 1800 nach der Veröffentlichung von Game Update 8 völlig neu erzeugt, das bedeutet ebenfalls, dass die Kartenseeds sich verändern werden. Das wiederum bedeutet, dass der perfekte oder wenigstens ein sehr guter Kartenseed in Anno 1800 neu gefunden werden muss. Die Änderungen sind es allerdings wert, weil nach dem Erscheinen von Game Update 8 sichergestellt sein soll, dass wirklich alle Ressourcen in einer Spielwelt vorkommen, außerdem wird das Verhältnis mancher Erzvorkommen angepasst. Des Weiteren beinhaltet der Patch weitere Balance-Anpassungen und Fehlerbehebungen.


zum Nachlesen: alle neuen Features vom DLC Reiche Ernte

zum Nachlesen: Details über Änderungen an der Erzeugung von Zufallskarten in Anno 1800


Anno 1800: Game Update 8 vollständige Patchnotizen

Das sind laut offzieller Patchnotizen, die ursprünglich auf anno-union.com veröffentlicht wurden, die Highlights von Game Update 8:

Kontore und Warenhäuser können jetzt um eine zusätzliche Stufe verbessert werden, womit sie weitere Laderampen und Lagerkapazität erhalten. In der Alten Welt sind nun Upgrades auf maximal Stufe vier (zuvor drei), und in der Neuen Welt auf Stufe drei (vormals maximal zwei) möglich.

Gerüchte besagen das ein lange verschollenes Schiff vor seiner Rückkehr steht, und dass es jetzt möglich ist die Ubisoft Club Herausforderung zur „Great Eastern“ abzuschließen…

Wir haben ein paar Änderungen beim Erstellen der Handelsrouten vorgenommen, um den Prozess zu beschleunigen. Man muss die Auswahl einer neuen Ware jetzt nicht mehr „Akzeptieren“, und es werden standardmäßig immer direkt 50T verladen (diese Zahl kann natürlich weiterhin manuell verringert werden).

Strommasten sind jetzt optional und können in den Spieloptionen abgeschaltet werden.

Es ist jetzt möglich die Skins (also die Texturen) von Schiffen und Zügen (im Ölhafen) mit einem neuen Button im Objektmenü zu verändern. Grundsätzlich besteht die Funktionalität für alle Schiffe, allerdings haben aktuell nur das Flaggschiff sowie der Zug Skins (aus dem Imperialen Paket). Käufer des „Reiche Ernte“ DLC können zudem neue Skins für den Schlachtkreuzer und COLLIER über die neuen Ubisoft Club Herausforderungen freischalten. Bitte beachtet, dass sich die Skin des Zuges erst nach dem nächsten Besuch im Ölhafen ändert. Moment- wollt ihr mir ernsthaft sagen, dass ihr nicht wusstet, dass Züge immer in Ölhäfen lackiert werden?

Wir haben Fehler behoben, die dazu führen konnten, dass der Soundtrack sich zu oft wiederholte. Viel Spaß mit mehr musikalischer Abwechslung während Eurer industriellen Abenteuer!

Diese Änderungen am Balancing in Anno 1800 werden mit Game Update 8 eingeführt:

Änderungen an der Kartengenerierung und Seeds

Wir haben einige Änderungen an der Generierung neuer Karten vorgenommen, mit dem Ergebnis, dass jetzt jede Fruchtbarkeit mindestens einmal auf der Karte vorhanden sein sollte, und Kupfer und Zink ab sofort in einem verbesserten Verhältnis zueinander vorkommen. Der Nachteil dieser Änderungen ist, dass sich die Seed-Nummern ändern werden, also bereitet Euch schon einmal darauf vor die Jagd nach dem perfekten Seed von Neuem zu beginnen!

Änderungen bei der Berechnung vom Produktivitäts-Buff der Zeitung

Ab Game Update 8 wird der Produktivitäts-Buff der Zeitung die anderen Effekte nicht mehr multiplizieren, sondern hinzuaddiert. Diese Vereinheitlichung der Funktionsweise von Produktivitäts-Buffs wird zudem helfen Infotipps zu den Buffs einfacher verständlich zu machen.

Um das Ganze zu verdeutlichen:

Game Update 7.3

(100% + Elektrizitäts-Buff + Item-Buff + andere Buffs) * Zeitungs-Buff

Von Game Update 8 an

100% + Elektrizitäts-Buff + Item-Buff + andere Buffs + Zeitungs-Buff

Balance-Anpassungen an Spezialisten

Marie-Antoine, Pattisier Royale: Ein veralteter Effekt wurde entfernt und mit einem +50% Produktivitäts-Buff ersetzt

Chronometrikerin Chiara: Ein veralteter Effekt wurde ersatzlos gestrichen (da sie wie andere epische Spezialisten bereits zwei andere Effekte hat).

Allgemeine Verbesserungen, die mit Game Update 8 in Anno 1800 eingeführt werden:

Das Multikopier-Tool kann jetzt auch dazu benutzt werden Eisenbahnschienen zu kopieren.

Die Animationen im Menü für „Zusätzliche Inhalte“ wurden verbessert.

Das Verhalten der Items „Mörser“ und „Torpedo“ wurde verbessert und an andere Items angepasst.

Das Verhalten von Eskorte-Schiffen auf Handelsrouten wurde verbessert, um flüssiger zu wirken.

Eine Blaupause für den Palast zu platzieren spielt jetzt nicht mehr die Palastmusik; das erfolgt erst beim tatsächlichen Bau des Palastes.

Die Häufigkeit von Rückmeldungen, wenn eine Gruppe von Schiffen zusammen in einer Session ankommen wurde angepasst, um Spieler nicht zu spammen.

 Die Grafik der Dampfschiffwerft wurde verbessert.

Des Weiteren enthält Game Update 8 eine ganze Reihe von Fehlerbehebungen:

Allgemeines

Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, wenn unter Windows 7 oder 8.1 eine Spieleinstellung verändert wurde die einen Neustart erfordert.

Es ist jetzt nicht mehr möglich das Spiel aus Versehen zwei Mal parallel laufen zu haben.

Die Effekte von Edikten aus Regionalministerien werden jetzt nicht mehr fälschlicherweise multipliziert, wenn man eine Einflussstufe gewinnt oder verliert.

Der Geschwindigkeits-Buff vom Einfluss-Buff „Handelsschiff“ wird jetzt immer für Luftschiffe angerechnet.

Es sollte jetzt nicht mehr passieren, dass die Werft anzeigt zu wenig Arbeitskraft zu haben, wenn sich gar kein Schiff im Bau befindet.

Sonar Items treiben nach der Zerstörung eines Bergungsschiffes jetzt im Wasser.

Das Problem mit umherwandernden Kontor-Menüs, wenn man durch die Angebote eines KI-Händlers scrollt wurde behoben.

Spieler können keine Regionalministerien in der Neuen Welt mehr bauen.

Schnell auf einer Schatzkarte herumzuklicken führt jetzt nicht mehr dazu, dass sie mehrfach benutzt kann. Eure Maustasten werden es uns danken!  

Ein potenzielles Performanceproblem, das unter bestimmten Umständen mit dem Upgrade-Tool auftreten konnte, wurde behoben.

Ein potenzieller Exploit im Diplomatiesystem mit dem Spieler Ruf bei bestimmten anderen KIs farmen konnten in dem sie sich um eine Allianz mit Bente Jorgensen bemühten wurde behoben.

Schiffsgruppen halten jetzt auch während der Überfahrt in eine neue Session ihre Formation und kommen als Gruppe in der Zielsession an.  

Es sollte jetzt nicht mehr vorkommen, dass KI-Charaktere all ihren Inseln denselben Namen geben.

Stichwort „Inselnamen“: Crown Falls aus dem „Gesunkene Schätze“ DLC wird jetzt nicht mehr zufällig seinen Namen ändern. #CrownFalls4ever

Der Text im Menü zur Anpassung der Schwierigkeit beim Setup eines neuen Spiels sollte jetzt nicht mehr flimmern, egal wie oft und wild Ihr auf in klickt.

Es wurde ein Problem im Diplomatiemenü behoben, wo es vorkommen konnte, dass die falschen diplomatischen Aktionen angezeigt wurden wenn Ihr zur Perspektive einer KI geschaltet habt.

Der Bonus von +250 Punkten für das Komplettieren eines Sets wird jetzt zum Freischalten neuer Stufen im „Paläste der Macht“ DLC angerechnet.

Das Pausieren und anschließende aktivieren von Heizöfen in der Arktis spielt nicht mehr fälschlicherweise die Stimmen von Bauern ab. Bauern, bleibt bei Euren Leist…Feldern!

Den Mauszeiger über eine noch vom Nebel des Krieges verdeckte KI-Insel zu bewegen spielt jetzt nicht mehr die Intromusik des Charakters ab.

Gecharterte Schiffe werden jetzt automatisch von eigenen Reparaturkränen repariert.

Das Spiel zu minimieren führt jetzt nicht mehr dazu, dass Stimmen im Spiel stummgeschaltet werden.

Grafik und User Interface

Es wurde ein Problem mit verschwindenden Geschütztürmen auf Schlachtkreuzern und Monitoren beim Sessionwechsel behoben.

Spieler können jetzt im Menü Handelsrouten pausieren, auch wenn sie aktuell in einer anderen Session sind.

Unter DirectX12 sollte jetzt das Hintergrundbild des Buttons zum Sessionwechsel nicht mehr verschwinden.

Es wurden ein paar kleine UI-Mängel beim Anbieten von Bestechungen und Handel während Expeditionen behoben.

Es wurde ein Anzeigefehler mit Strommasten, wenn die anliegende Straße gelöscht wurde behoben.

Ein kleiner Anzeigefehler im Objektmenü von Ornamenten wurde behoben.

Ein Problem mit teilweise nicht angezeigten Schlagzeilen während dem Bearbeiten der Zeitung wurde behoben.

Ein Fehler im Objektmenü des Schiffes nachdem man eine Expeditions-Entscheidung getroffen hatte wurde behoben.

Im Postkartenmodus für Schiffe wird jetzt nicht mehr die Windrichtung angezeigt.,

Die Reparaturkräne in der Neuen Welt sparen jetzt Lampenöl ein in dem sie ihre Laternen nicht bei helllichtem Tageslicht brennen lassen.

Die Tragesäulen von Steinbrücken sollten jetzt nicht mehr unter seltenen Umständen zu kurz aussehen.

Es ist jetzt nicht mehr möglich während der Spielerstellung den Namen eines Spielstandes leer zu lassen oder zu löschen.

UI-Elemente im Objektmenü von Ruinen überschneiden sich jetzt nicht mehr.

Luftschiffe werden in der Einflussübersicht jetzt nicht mehr als „Module“ aufgeführt.

Die Lesbarkeit des Icons für Krankheiten in Objektmenüs wurde verbessert.

Der Teppich am Besucherpier schwebt auf den niedrigsten Grafikeinstellungen jetzt nicht mehr in der Luft.  

Es wurde ein Problem bei der Questverfolgung behoben, wo bei zu vielen aktiven Quests die unterste abgeschnitten aussehen konnte.

Wo wir beim Thema sind: Auch die Item-Vorschau bei kulturellen Gebäuden sollte jetzt nicht mehr abgeschnitten dargestellt werden.

Die Infotip-Anzeige von blockierten Segmenten im Objektmenü des Ölhafens wurde verbessert.

Das Icon für die “Kaffee“-Produktionskette sollten jetzt in allen Menüs vereinheitlicht dargestellt werden.

Es sollte jetzt nicht mehr passieren, dass Notfallgebäude nicht korrekt hervorgehoben werden beim Platzieren einer Handelskammer oder eines Rathauses in ihrer Nähe.

Multiplayer

Es wurde ein potenzielles Problem mit einem nicht enden wollenden Ladebildschirm behoben falls ein bereiter Spieler aus der Lobby gekickt und danach wieder eingeladen wurde.

Chatbenachrichtigungen erscheinen jetzt nach dem Laden eines Spielstandes nicht mehr doppelt.

Es wurde ein Problem behoben, dank dem es passieren konnte, dass der Zeitungsbildschirm für die anderen Spieler leer aussah nachdem ein Spieler eine Foto-Quest abgeschlossen hatte.

Das Problem, das dazu führen konnte, dass der Voice Chat nicht mehr funktionierte bis Spieler den Kanal wechselten wurde behoben.

Das UI der Multiplayer-Lobby sollte jetzt nach dem Laden eines Spielstandes nicht mehr transparent erscheinen.

Es wurden mehrere Probleme mit dem Chatfenster behoben.

Einige Inkonsistenzen beim Stummschalten anderer Spieler wurden behoben.

Ein Problem aufgrund dessen andere Spieler das Objektmenü des Palastes nicht sehen konnten wurde behoben

Spieler, die das Spiel verlassen haben, werden jetzt nicht mehr als Teil des Spiels angezeigt.

Infotips für das Chatfenster wurden vereinheitlicht.

Das Pingsystem wurde verbessert um eventuelle Verwirrung durch hörbare Pings obwohl sie in einer anderen Session platziert wurde zu vermeiden.

Items

Der Name von „Die goldene Kartoffel-Erntemaschine der Zukunft“ wurde zu „Die goldene Erntemaschine der Zukunft“ geändert, um die Funktion des Items besser widerzuspiegeln.

Die Items Schnee-​Eukalyptus und „Echter Eibisch“ haben jetzt zwei verschiedene Icons.

Quests

Das Problem, dass Bright Sands nach dem Ende der Kampagne zufällig seinen Namen ändert wurde behoben.

Der Gestrandete aus der Quest „Porträt des Künstlers als alter Mann 1 -​ Der Künstler“ kann jetzt ohne Probleme aufgesammelt werden.

Die Sichtbarkeit der umherwandernden Gruppen von Handwerkern während der Quest „Handwerker Rum“ wurde verbessert.

Die Anforderungen der Tutorial-Quest „Dicke Bretter“ wurden verdeutlicht.

Das Feedback, wenn während der Kampagne kein Warenhaus in Reichweite der Ausgrabungsstätte ist wurde verbessert.

Localization und Texte

Ein kleines Problem mit dem Slider für die Lautstärke in der russischen Version wurde behoben.

Ein Fehler im Epilepsie-Warnhinweis in der italienischen Version wurde behoben.

Ein Problem mit sich überschneidenden Texten im Objektmenü der Geschützstellung in der russischen Version wurde behoben.