Call of Duty: Advanced Warfare - Empfohlene Systemanforderungen

Nun also doch: Die Macher von Call of Duty: Advanced Warfare haben die empfohlenen Systemherausforderungen bekannt gegeben. Um das neue Call of Duty in bester Grafik flüssig spielen zu können, braucht ihr eine leistungsstärkere Grafikkarte als für Battlefield 4.

Call of Duty: Advanced Warfare - Empfohlene Systemanforderungen

Anfang der Woche haben die Entwickler von Call of Duty: Advanced Warfare minimale Systemanforderungen herausgegeben. Wenig überraschend fallen diese durchaus moderat aus. Ganz im Gegenteil zu den empfohlenen Systemanforderungen, die seit heute bei Steam abzurufen sind. Um Call of Duty: Advanced Warfare flüssig spielen zu können, braucht ihr eine Grafikkarte mit vier Gigabyte Videospeicher. Außerdem einen Vierkerner mit mindestens 3,3 GHz. Das sind die vollständigen empfohlenen Systemanforderungen von Call of Duty: Advanced Warfare für PC:

  • Call of Duty: Advanced Warfare - Empfohlene Systemanforderungen
    Betriebssystem: Windows 7 64-Bit / Windows 8 64-Bit / Windows 8.1 64-Bit
    Prozessor: Intel Core i5-2500K @ 3,3 GHz
    Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 @ 4 GB
    DirectX: Version 11
    Festplattenspeicher: 55 Gigabyte

Zum Vergleich: Selbst Battelfield 4, das zumindest grafisch der Genre-Konkurrenz voraus ist, kommt auf maximalen Details mit einer drei Gigabyte-Grafikkarte aus. Nun braucht ein neues Call of Duty eine noch einmal stärkere Grafikkarte.

Call of Duty: Advanced Warfare erscheint am 4. November 2014.

Systemanforderungen: Woher weiß ich, ob die Leistung meines PCs ausreicht?
Nicht immer hat man im Kopf, welcher Prozessor genau in meinem Rechner verbaut ist. Oder wie viel installierter Arbeitsspeicher im Computer arbeitet. So findet ihr heraus, was euer System zu leisten imstande ist: Öffnet die Systemsteuerung, wählt dann System und Sicherheit. Klickt auf System und ihr gelangt zu einer übersicht über eure Systemleistung. Auf dem Bildschirm steht nun, welche Windows-Eidition installiert ist, welcher Prozessor verbaut ist und wie viel Arbeitsspeicher installiert ist.

Die genaue Bezeichnung eurer Grafikkarte findet ihr im Gerätemanager. Diesen ruft ihr ebenfalls über die Systemsteuerung auf. Wenn ihr auf der übersichtsseite über euer System seid, befindet sich links eine Navigation. Klickt ganz oben auf Gerätemanager. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem all eure verbaute Hardware und Eingabegeräte angezeigt werden. Unter dem Punkt Grafikkarte könnt ihr die genauer Bezeichnung einsehen.

Wenn ihr prüfel wollt, wie viel freien Festplattenspeicher ihr noch zur Verfügung habt, dann geht in den Explorer. Wählt in der linken Navigationsleiste eure Festplatte/Laufwerk aus und klickt einmal mit der rechten Maustaste darauf. Ein neues Menü öffnet sich, wählt ganz unten den Reiter Eigenschaften. Nun bekommt ihr grafisch dargestellt, wie viel Festplattenspeicher bereits belegt ist und wie viel noch frei.