Crucible - mehrere Updates veröffentlicht

In den vergangen Stunden sind gleich mehrere Updates für Crucible auf Steam veröffentlicht worden. Die Inhalte der Patches fassen wir für euch zusammen.

Crucible - mehrere Updates veröffentlicht
© Amazon Games

Innerhalb von 24 Stunden haben die Entwicklerinnen und Entwickler von Crucible gleich mehrere Updates bereitgestellt, drei an der Zahl. Die Patches nehmen sich einiger Ursachen mancher Probleme an, neue Inhalte wurden keine hinzugefügt - Crucible wurde allerdings auch erst gestern nach einiger Verzögerung in Deutschland auf Steam veröffentlicht.

zum Nachlesen: Freigabe von Crucible auf Steam hat sich verzögert

Auf der offiziellen Webseite von Crucible teilen die Entwicklerinnen und Entwickler in den Patchnotizen mit, dass manche Probleme weiterhin bestünden und weiterhin daran gearbeitet werde. So kann es weiterhin zu Verbindungsproblemen mit Crucible kommen, ferner kann es immer noch vorkommen, dass in einem Match von Crucible die Teams nicht ausgeglichen sind. Unter Umständen kann es passieren, dass die Teams unausgeglichen sind und ein Team mit drei Spielerinnen und Spielern startet, das andere mit fünf. Zwar konnte mindestens ein Bug im Matchmaking von Crucible gefunden und behoben werden, völlig ausgemerzt ist das Problem allerdings nicht. Dasselbe Spiel bei der "FATAL_ERROR"-Fehlermeldung. Zwar konnte auch hier ein Bug gefunden und behoben werden, welcher die Fehlermeldung "FATAL_ERROR" in Crucible verursacht, aber nicht alle Ursachen. Deswegen kann es auch hier passieren, dass Crucible erst gar nicht startet.

Dafür konnten in den bisher erschienen Updates die folgenden Probleme von Crucible behoben werden:

  • Die Anwendung Crucible startet nicht und wird blockiert, wenn ein Windows Insider Preview Build verwendet wird
  • Ein Matchmaking-Versuch schlägt fehl, nachdem die Warteschlange verlassen wurde
  • Spielerinnen und Spieler bleiben in der Spielwelt von Crucible stecken, nachdem sie ihren Dropbod verlassen und können sich nicht bewegen
  • Manche Ingame-Währungen werden im Ingame-Store von Crucible fehlerhaft dargestellt, das soll ein reines Anzeigeproblem sein
  • Spielerinnen und Spieler stark unterschiedlichen Skillleveles werden manchmal vom Matchmaking-System einem Match zugewiesen

Aller Voraussicht nach werden in den kommenden Tagen weitere Updates für Crucible erscheinen. Crucible ist das erste PC-Spiel von Amazon Games und in Deutschland erhältlich seit dem 21. Mai 2020. Crucible ist kostenlos auf Steam spielbar. Derzeit läuft die Vorsaison in Crucible, direkt an diese soll eine "richtige", kompetitive Saison anknüpfen.

zum Nachlesen: Crucible Vorsaison Termine Dauer Belohnungen