Das hält die internationale Fachpresse von Homefront: The Revolution

Eine handvoll Pressevertreter durfte im Auftrag verschiedenster internationaler Medienhäuser einen Blick auf Homefront: The Revolution werfen. Welche Eindrücke dabei enstanden sind, haben wir in unserer Presseschau für euch zusammengefasst.

Das hält die internationale Fachpresse von Homefront: The Revolution

Thorsten Küchler - PC Games

Wer noch vor wenigen Monaten auf ein grandioses Comeback der Homefront-Serie gesetzt hätte, der wäre in der Gummizelle gelandet. Und nun kann man ohne Scham und Schande schreiben: Das Ding wird super! Crytek lässt keinen Stein auf dem anderen und macht technisch wieder mal alles richtig – nur die patriotisch-beknackte „Nordkorea ist total böse und gefährlich“-Story hätte man sich vielleicht sparen sollen. In den kommenden Monaten wird sich nun zeigen müssen, ob das packende Fundament mit sinnvollem Spielspaß-Beton gefüllt wird: Besonders die Sache mit dem reaktiven Ökosystem – die muss Crytek noch im Detail vorführen.

 

Zum ArtikelHomefront: The Revolution Vorschau: Open-World-Shooter in grandiosem CryEngine-Gewand

 

Maxwell McGee - Gamespot

 

Zum Artikel (Englisch): Homefront: The Revolution Ignites America’s Second Revolutionary War

 

Mike Jackson - Computerandvideogames

 

Zum Artikel (Englisch): FIRST LOOK: HOMEFRONT THE REVOLUTION BRINGS GUERRILLA WARFARE TO AN 'OPEN WORLD' FPS

 

Owen S. Good - Polygon

 

Zum Artikel (Englisch): Homefront: The Revolution sparks a Crytek-powered revolution in Philadelphia

 

Craig Pearson - Rockpapershotgun

 

Zum Artikel (Englisch): First Look: Homefront – The Revolution