Destiny 2 - Accountdaten zu Steam übertragen ab sofort möglich

Die PC-Version von Destiny 2 zieht zu Steam um. Ab sofort könnt ihr euren Battle.net-Account mit Steam verbinden, um Destiny 2 auch nach dem 1. Oktober 2019 spielen zu können. Schritt für Schritt führen wir euch durch das Prozedere.

Destiny 2 - Accountdaten zu Steam übertragen ab sofort möglich

Es muss ein aufregendes Jahr sein für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spieleschmiede Bungie. Im Januar gab das Unternehmen bekannt, dem Publisher Activision alle Markenrechte an Destiny abgekauft zu haben. Das bedeutet, Bungie ist seit dem ein unabhängiges Entwicklerstudio, entwickelt neue Inhalte für Destiny 2 also gänzlich ohne Fremdeinwirkung und wickelt auch den Vertrieb eigenständig ab. Ein mutiger Schritt. Damit einher geht der nächste unabwendbare Umbruch: Die PC-Version von Destiny 2 zieht um von Battle.net zur Gamingplattform Steam. Ab dem 1. Oktober 2019 könnt ihr Destiny 2 auf dem PC nur noch über Steam starten. Ihr müsst vorher euren Battle.net-Account mit Steam verbinden, dann werden euch keine Spielinhalte und -fortschritte verloren gehen.

Destiny 2 für den PC: so übertragt ihr euren Account auf Steam

Die eigentliche Migration erfolgt am 1. Oktober 2019, vorher müsst ihr aber euren Battle.net-Account mit Steam verbinden, um Destiny 2 auf dem PC weiterhin spielen zu können. Dazu besucht ihr die Webseite von Bungie: Destiny 2 PC-Account auf Steam übertragen. Klickt auf "LEG LOS".

Wählt anschließend einen Account aus, mit dem ihr euch einloggen und auf Steam umziehen wollt. Ihr könnt zum Beispiel auf "BATTLE.NET" klicken und euch anmelden. Dann beginnen die Formalia: zunächst gilt es, eine Datenschutzerklärung zu lesen und zu akzeptieren. Bungie informiert in einem nächsten Schritt explizit, dass es für den Umzug zu Steam erforderlich sei, Kundendienstnachrichten via E-Mail schicken zu können - auch dazu braucht es euer Einverständnis.

Anschließend werden euch alle Spielinhalte angezeigt, auf die ihr künftig via Steam zugreift. Ihr solltet eure erstellten Charaktere sehen, weiter unten sind eure erworbenen Lizenzen aufgeführt, wenn ihr zum Beispiel eine Erweiterung oder einen Jahrespass gekauft habt. Zum Schluss werden eure Inhalte aus dem Everversum aufgeführt. Wenn alles stimmt, klickt auf "Weiter". Zuletzt solltet ihr zustimmen, dass Bungie all diese Inhalte überhaupt zu Steam übertragen darf. Wichtig: Nach dem 1. Oktober 2019 habt ihr keine Möglichkeit mehr, euren Spielfortschritt in Destiny 2 von Battle.net zu Steam zu übertragen. Habt ihr eure Einwilligung erteilt, meldet euch nun mit dem Steam-Konto an, mit dem ihr Destiny 2 fortan spielen wollt.

Es werden ein letztes Mal eure persönlichen Destiny-2-Inhalte angezeigt, die am 1. Oktober 2019 von Battle.net zu Steam umziehen. Klickt auf "Fertig!" und ihr seid bereit. Dass ihr bereit seid, bestätigt euch eine Meldung am oberen Bildschirmrand, wenn nämlich alles geklappt hat, sollte grün hinterlegt geschrieben stehen "Du bist bereit, für den Festung der Schatten-Launch zu Steam umzuziehen".

Destiny 2: Das ändert sich am 1. Oktober 2019

In der Kurzform: Am 1. Oktober 2019 zieht die PC-Version von Steam um, das Grundspiel wird für alle Interessierten gratis spielbar sein und es erscheint die neue, kostenpflichtige Erweiterung Festung der Schatten.

Für die bisherige Spielergemeinde ändert sich durch den Umzug zu Steam allerdings nichts. Wenn ihr Destiny 2: Festung der Schatten zum Beispiel jetzt schon vorbestellt habt, aber gleich erst eure Accounts verbindet, werdet ihr zur Accountmigration im Oktober wie gewünscht alle Spielinhalte beisammen haben. Das gilt natürlich auch, wenn ihr das Addon nicht erwerbt, auch dann werden alle Spielinhalte und -fortschritte zu Steam übertragen.

Für alle, die bisher darauf gewartet haben, dass die PC-Version von Destiny 2 zu Steam kommt, ändert sich hingegen so einiges. Destiny 2 ist ab dem 1. Oktober 2019 kostenlos spielbar. Die Free2Play-Umstellung richtet sich vor allem an alle Interessierte und Neueinsteigerinnen wie auch Neueinsteiger. Ihr könnt wie alle anderen auch Hüter erstellen, die Geschichte durchspielen und an Aktivitäten (mit euren Freunden) teilnehmen - das Ganze heißt Destiny 2: New Light. Zugriff auf die kostenpflichtigen Zusatzinhalte erhaltet ihr jedoch erst nach deren käuflichen Erwerbs.

Noch Fragen?