Destiny - Update 1.1 vom 1. Dezember: Neuerungen an exotischen Waffen

Die Spieleschmiede Bungie hat an den exotischen Waffen in Destiny gefeilt. Ergebnis ist das Update vom 1. Dezember 2014, ein Patch mit weitreichenden Änderungen an den exotischen Waffen. Wir fassen die relevanten Patchnotizen für euch auf deutsch zusammen.

Destiny - Update 1.1 vom 1. Dezember: Neuerungen an exotischen Waffen

Exotische Waffen in Destiny - seit jeher ein schwieriges Thema! Mit einem weiteren Patch, der seit dem 1. Dezember 2014 verfügbar ist, nehmen die Entwickler zusätzliche Änderungen an den begehrten, mächtigen Schießeisen vor. Bungie betont: "Exotische Waffen sollen übermächtig aussehen, sich übermächtig anfühlen und übermächtig klingen. Zur selben Zeit aber sollen sie das Spiel nicht aus der Balance bringen". Mit diesem neuen Update halten die ersehnten Buffs von exotischen Waffen Einzug in Destiny. Kurzum: Jede Waffe hat ein Feintuning erhalten. Die Vex Mythoclast zum Beispiel richtet wieder mehr Schaden an, andere exotische Waffen haben nun größere Magazine, eine bessere Handhabe oder erhöhen gar eure Bewegungsgeschwindigkeit.

  • Allgemeines
    In Vorbereitung auf das Addon "Dunkelheit Lauert": exotische Rüstungen und Waffen erfordern keine aufgestiegenen Materialien mehr zum Upgraden

    Um eure exotische Ausrüstung auf die höchste Stufe upzugraden, braucht ihr fortan exotische Scherben. Diese erhaltet ihr durch das Zerlegen exotischer Gegenstände oder bei Xur für 7 Seltsame Münzen

    Exotische Waffen haben nun allesamt erhöhte Schadenswerte
     
  • Exotische Waffe: Thorn
    Für einen kurzen Augenblick heben Projektile beim Einschlag auf den Gegner diesen hervor

    "Mark of the Devourer"-Upgrade gegen PvE-Ziele verbessert, richtet mehr Schaden über die Zeit an

    Nachladegeschwindigkeit erhöht

    Magazingröße erhöht

    Ihr könnt für diese Waffe mehr Munition im Inventar mitführen

    Stabilität und Handling verbessert
     
  • Exotische Waffe: Bad Juju
    Magazingröße auf 8 Salven erhöht, vorher waren es 5

    Ihr könnt für diese Waffe mehr Munition im Inventar mitführen

    "String of Curses" beschleunigt jetzt nach jedem Kill auch den Cooldown des Super

    Angepasste Effekte, um die Sicht auf das Fadenkreuz nicht zu versperren
     
  • Exotische Waffe: Hard Light
    Stabilität erhöht

    "Perfect Balance"-Upgrade ersetzt durch "Fittet Stock", erhöht maximal mögliche Waffenstabilität
     
  • Exotische Waffe: Suros Regime
    Schadenssumme kurz vor Leerung des Magazins beim "SUROS Regime"-Upgrade reduziert, um es in Einklang zu bringen mit dem "Glass Half Full"-Perk von legendären Automatikgewehren
     
  • Exotische Waffe: Monte Carlo
    Stabilität erhöht

    Reichweite geringfügig reduziert

    "Monte Carlo Method"-Upgrade hat nun die Chance, nach erfolgreichem Abschuss euren Nahkampfangriff vollständig aufzuladen
     
  • Exotische Waffe: MIDA Multi-Tool
    MIDA-Geschosse schlagen eure Gegner sowohl im PvE als auch im PvP etwas stärker zurück
     
  • Exotische Waffe: Hawkmoon
    "Send It"-Upgrade ersetzt durch "Speed Reload", hatte ohnehin denselben Effekt
     
  • Exotische Waffe: Red Death
    Schussfrequenz geringfügig erhöht, dafür richtet die Waffe weniger Salvenschaden an
     
  • Exotische Waffe: Plan C
    Geschwindigkeit der Waffenhandhabung erhöht

    Ihr bewegt euch schneller, wenn ihr die Plan C in der Hand haltet
     
  • Exotische Waffe: Pocket Infinity
    ​"Speed Reload"-Upgrade ersetzt durch "Extended Clip", was euch die Möglichkeit gibt, die Magazingröße auf 5 Feuerstöße zu erhöhen
  • Exotische Waffe: Vex Mythoclast
    ​Angriffsstärke erhöht auf 323, vorher war es 300

    Fehler nach dem letzten Patch behoben

    "Enhanced Battery"-Upgrade durch "Extended Mag". Dadurch könnt ihr weiterhin die Magazingröße der Vex Mythoclast erhöhen, aber weniger als vorher.

  • Exotische Waffe: Invective
    Nachladegeschwindigkeit deutlich erhöht, automatisches Feuer geringfügig langsamer

  • Exotische Waffe: Ice Breaker
    "Send It"-Upgrade ersetzt durch "Lightweight", da Icebreaker schon immer die maximale Reichweite hatte

    Neue Effekte, wenn ihr Gegner mit Ice Breaker-Upgrade tötet

  • Exotische Waffe: Patience and Time
    "Snapshot"-Upgrade ersetzt durch "Custom Optics"

  • Exotische Waffe: Super Good Advice
    Stabilität erhöht

  • Exotische Waffe: Truth
    Magazingröße erhöht auf 3, vorher war es 1

Darüber hinaus beinhaltet Patch 1.1 auch Änderungen am Raid Die Gläserne Kammer. Die Entwickler konnten einige Fehler aus dem letzten Patch ausmerzen, zudem einen Exploit aus dem Spiel entfernen. Außerdem gibt es einige Neuheiten bei den verschiedenen Händlern und Kaufmännern in Destiny. Durch das Entschlüsseln von Engrammen beim Kryptarchen erhaltet ihr ab sofort weniger Rufpunkte, in den Belohnungspaketen stecken jetzt aber häufiger legendäre Engramme. Des Weitern könnt ihr jetzt Vorhutmarken und Schmelztigelmarken dazu verwenden, Materialien zu kaufen. Die gänzlich neuen exotischen Scherben erhaltet ihr ab jetzt bei Xur, sie kosten sieben Seltsame Münzen.

Destiny: Vorhut-Marken gegen Materialien tauschen, das ist der Kurs
Seit dem Update 1.1 vom 1. Dezember könnt ihr in Destiny Vorhut- und Schmelztigelmarken gegen Materialien eintauschen wie Drehmetall. Diese Materialien benötigt ihr, um eure Waffen aufzuwerten. Für 10 Marken erhaltet ihr beim Vorhutquartiermeister oder Schmelztigelquartiermeister 20 Materialien.