Far Cry 4 - Coop-Spieler müssen das Spiel nicht besitzen

Sobald ihr im Besitz von Far Cry 4 seid, könnt ihr den Open-World-Shooter auch mit euren Freunden zocken, die das Spiel gar nicht besitzen. Dieses Feature ist allerdings ausschließlich den PlayStation-Spielern vorbehalten.

Far Cry 4 - Coop-Spieler müssen das Spiel nicht besitzen

Für die PlayStation 3 und PlayStation 4 nämlich wird es einen separaten Spiel-Clienten geben, den sich jedermann herunterladen kann. Die frei zugängliche Version unterscheidet sich insofern von der Verkaufsversion, als dass sie keine Einzelspielermissionen beinhalten wird, die ihr dann auch nicht gemeinsam mit eurem Freund zocken könnt. Ansonsten aber wird alles enthalten sein, was Far Cry 4 zu bieten hat; auch die Elefanten, auf denen ihr dann reiten könnt. Wenn eure Freunde diesen Coop-Clienten installiert haben, werdet ihr sie in euer Spiel einladen können.

Sofern ihr die Region in Far Cry, Kyrat heißt das Gebiet, mit einem Freund erkundet, wird das überleben - ähnlich wie beispielsweise in Diablo 3 - schwerer werden. Noch tüfteln die Entwickler an einem ausgewogenen Coop-Spiel. Möglicherweise werdet ihr dann weniger Schaden einstecken können oder eure Gegner agieren intelligenter und teilen härter aus. übrigens: Coop-Spieler schlüpfen in die Rolle von Hurk, einem NPC aus Far Cry 3. Besitzer des digitalen Zusatzinhaltes "Monkey Business" werden Hurk bereits kennen, denn sie haben ihn im Rahmen des Downloadpaketes vier Missionen lang begleitet.

Far Cry 4 erscheint am 18. November 2014 für die PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One und den PC.

GamersPress - Keine halben Sachen. Volle Leidenschaft. 100% Gaming

Tausche Dich mit uns bei Facebook aus: http://facebook.de/GamersPressDE 
Für die schnelle Info-Nummer, folge uns bei Twitter: http://twitter.com/GamersPressDE