Far Cry Primal - Day-One-Patch mit neuem Schwierigkeitsgrad

Die Macher von Far Cry Primal haben ein neues Update herausgebracht, einen Day-One-Patch. Dieses Update behebt aber nicht nur - wie eigentlich üblich - die letzten groben Fehler, sondern erweitert das Spiel sogar um einen gänzlich neuen Schwierigkeitsgrad. Wir fassen die Patchnotes für euch auf deutsch zusammen.

Far Cry Primal - Day-One-Patch mit neuem Schwierigkeitsgrad

Far Cry Primal ist erst seit einem Tag für die PS4 und Xbox One erhältlich. Und schon jetzt hat Ubisoft einen Patch veröffentlicht, der neben Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen auch Neues zu bieten hat. Einen neuen Schwierigkeitsgrad nämlich, den Experten-Modus:

  • Im Vergleich zum schweren Schwierigkeitsgrad hat der Spieler im Expertenmodus nur halb so viele Lebenspunkte
  • Die Zielhilfe im Expertenmodus wurde reduziert
  • Die künstliche Intelligenz schießt noch einmal 30 Prozent schneller
  • Gegner erscheinen im Kampf nicht auf der Minimap, außer, ihr markiert sie mit dem Jägerblick
  • Es braucht länger, ehe die Gegner euch aus der Sicht verlieren, wenn ihr euch versteckt
  • Der Spieler richtet weniger Schaden an

Darüber hinaus beinhaltet der Patch für die PS4- und Xbox One-Version von Far Cry Primal Verbesserungen in puncto Stabilität und Performance. Zudem konnten die Entwickler das Verhalten gezähmter Tiere verbessern, eure pelzigen Begleiter sollten sich künftig also noch geschickter anstellen. Löst ihr allerdings einen Kampf mit einem Tier aus, wird es sich besser verteidigen, denn auch das Kampfverhalten feindlich gesinnter Tiere haben die Entwickler im Day-One-Patch noch einmal feinjustiert. Seltene Fehler mit bestimmten Animationen wurden ebenfalls ausgemerzt.

Die Downloadgröße des Patches beträgt auf der PS4 etwa 564 MB, auf der Xbox One ein bisschen weniger mit 561 MB.