Guild Wars 2 - Server down: Spielbetrieb spontan eingestellt

Gespenstische Leere in ganz Tyria: die Guild Wars 2-Server sind am Abend des 23. August komplett down, der Spielbetrieb ist spontan bis auf Weiteres eingestellt. Was passiert und warum die Downtime nötig ist, erklären wir euch.

Guild Wars 2 - Server down: Spielbetrieb spontan eingestellt

Update

Die Verantwortlichen von Guild Wars 2 haben das Problem untersucht und festgestellt, dass das Problem doch größer ist als ursprünglich gedacht. In Folge dessen vollziehen die Entwickler einen sogenannten Rollback. Das heißt, die Uhr wird quasi ein paar Stunden zurückgedreht. Es wird eine ältere Version von Guild Wars 2 auf die Server gespielt, was allerdings auch bedeutet, dass sämtlicher Spielfortschritt, der in den letzten Stunden erzielt worden ist, verloren geht. Das Prozedere wird einige Stunden dauern, sodass die Guild Wars 2-Server auch in der Nacht zu Mittwoch unserer Zeit noch down bleiben.

Ursprüngliche Meldung

Plötzlich ging nichts mehr: die Guild Wars 2-Server sind seit etwa 20.30 Uhr deutscher Zeit down. Der Grund: Durch einen Fehler im Spiel können Gegenstände, die bei Benutzung seelengebunden werden, an einen anderen Charakter eures Accounts gebunden werden. Bei einigen Spielern ist der Schaden bereits angerichtet. Damit aber nicht noch mehr Charaktere in Mitleidenschaft gezogen werden, haben die Macher von Guild Wars 2 die Notbremse gezogen und die Server spontan komplett vom Netz genommen.

 

Während ich diese Zeilen schreibe, arbeiten die Entwickler daran, den Fehler zu beheben und die Server schnellstmöglich wieder hochzufahren. Zusätzlich soll es eine Lösung für bereits betroffene Spieler geben.

Details dazu und wann die Spieler nach Tyria zurückkehren können, ist bislang aber nicht bekannt.