Kurz vor Start des neuen WoW-Addons: Blizzard-Server angegriffen

So kurz vor dem Start des neuen World of Warcraft-Addons Legion kommen die Blizzard-Server nicht zur Ruhe. Allerdings nicht - wie man es vermuten würde - weil die Server mit heranstürmenden Spielermassen zu kämpfen hätten. Wiederholt sind die Blizzard-Server Ziel einer DDOS-Attacke geworden.

Kurz vor Start des neuen WoW-Addons: Blizzard-Server angegriffen

Update am 26. August

Einen Tag lang schien der Spielbetrieb wieder normal zu laufen. Nun aber meldet Blizzard erneut: Es ist ein DDoS-Angriff im Gange. Ob und wie die Attacken miteinander zusammenhängen, ist nicht bekannt. Für die Spielergemeinde ist es nur eine weitere nervige Störung, die Blizzard-Dienste wie BattleNet könnten derzeit betroffen sein, auch kann es in Spielen wie Diablo 3, Hearthstone, Overwatch oder World of Warcraft zu Verbindungsproblemen kommen.


Update

Nachdem die Auswirkungen der DDoS-Angriffe am Nachmittag tatsächlich eingedämmt zu sein schienen, läuft in den Abendstunden (Stand: 22.23 Uhr) die bereits dritte Angriffswelle. Aktuell kann es in allen Blizzard-Diensten und -spielen zu Latenzproblemen und Verbindungsabbrüchen kommen. Noch einmal die Entwarnung: DDoS-Angriffe sind für uns Spieler prinzipiell nicht gefährlich, sensible Daten werden bei einer solchen Attacke nicht gestohlen. Sie sind nur zum K***** nervig, weil sie den Spielbetrieb für alle lahm legen.


Update

Vorsichtige Entwarnung; nach zwei Stunden weiterer Downzeit sollten die Blizzard-Server wieder laufen. Dennoch warnen die Verantwortlichen hinter BattleNet, Diablo 3, Hearthstone, Overwatch und World of Warcraft auch weiterhin vor möglichen Verbindungsproblemen.

 


Ursprüngliche Meldung vom 24. August

Server down: praktisch alle Blizzard-Dienste sind seit Tagen außer Betrieb. Grund dafür sind wiederholte und anhaltende DDoS-Angriffe. Solche Attacken sind in Bezug auf sensible Informationen zwar harmlos, weil kein Diebstahl, zum Beispiel von gespeicherten Kreditkarteninformationen, erfolgt, den Serverbetrieb aber lahm legt. Bei einer DDoS-Attacke werden die Server mit mehr Anfragen überhäuft als sie jemals bedienen könnten. In Folge dessen stürzen die Server ab.

Gegen Mittag des 23. August 2016 kam es erstmals zu einer solchen DDoS-Attacke.


Auch am Tag darauf halten die Angriffe an. Betroffen sind praktisch alle Blizzard-Spiele, die Server von World of Warcraft sind down, Overwatch, Hearthstone, Diablo 3 und weitere Spiele wie auch Dienste sind vom Ausfall der Server betroffen. Zwischenzeitlich galten die "technischen Probleme", wie es in der offiziellen Kommunikation an die Spieler gelegentlich heißt, als behoben. Kurz darauf erfolgte aber die nächste Attacke:


Solche Dinge stehen in niemandes Macht und wir hoffen, dass wir alle bald wieder sorgenfrei Blizzard-Spiele zocken können.