Maxis - "Keine Toleranz für Downtime"

VideoGamer.com unterhält sich mit Lucy Bradshaw, der Vizepräsidentin des Entwicklerstudios Maxis. Die Entwickler von Maxis arbeiten zur Zeit unter anderem an SimCity, dem fünften Teil der Städtebau-Reihe. Im Gespräch äußert sie sich unter anderem zu der Gefahr von Verbindungsabbrüchen, wie sie Diablo 3 vorkommen.

SimCity erfordert permanente Internetverbindung
Der neueste Teil der Sim City-Reihe, SimCity, auch Sim City 5, erfordert eine permanente Internetverbindung. Viele Anhänger der Städtebau-Reihe befürchten nun ähnliche Schwierigkeiten wie sie jüngst bei Diablo 3 auftraten. Im Interview mit VideoGamer.com erklärt Lucy Bradshaw, dass man dem im Hause Maxis entgegenwirken wolle. Zu dem Vergleich mit Diablo 3 sagt Lucy Bradshaw:

Ich denke, aus diesem Grund müssen wir richtig, richtig gut sein, wenn es darum geht, derlei Services anzubieten. Electronic Arts investiert ein ordentliches Bisschen darin, sicherzugehen, dass wir auf Serveranstürme vorbereitet sind. Falls Du einige unserer letzten Spielstarts mitbekommen hast, wird Dir aufgefallen sein, dass sie außerordentlich flüssig vonstatten gingen. Battlefield hatte gewaltige Mengen an Spielern, ist dennoch extrem stabil geblieben und ich denke, SWTOR startete stabiler als die meisten MMO zuvor.

Ich möchte nicht, dass sich die Spieler mit einer schlechten Verbindung oder gar einer Downtime abfinden müssen.