Metro: Last Light - Performance-Update für AMD-Karten, FOV anpassbar

Ein Update für Metro: Last Light ist erschienen, welches Probleme mit AMD-Hardware behebt. Darüber hinaus könnt ihr ab sofort das Field of View (FOV) an eure Bedürfnisse anpassen.

Metro: Last Light - Performance-Update für AMD-Karten, FOV anpassbar

Probleme mit AMD 7xxx-Karten behoben
über die allgemeine Performance-Verbesserung hinaus haben die Entwickler einen konkreten Bug behoben, der auftrat, wenn ihr im Besitz einer AMD 7xxx-Karte seid. Außerdem wurde ein Fehler behobn, bei dem das Spiel in der Auflösung 3:1 auf manchen TV-Geräten startete.

Die wohl wichtigste Neuerung aber ist, dass ihr absofort den FOV-Wert manuell einstellen könnt. Erst kürzlich berichteten wir, dass Spieler aus den USA, die Metro: Last Light weltweit zuerst zocken durften, verlangten, den FOV-Wert in Metro: Last Light anpassen zu können. Und so nehmt ihr fortan die Einstellungen vor:

  • Startet das Spiel, die Datei user.cfg wird nun um den Eintrag r_base_fov erweitert
  • Diese Datei findet ihr unter folgendem Pfad: %LOCALAPPDATA%\4A Games\Metro LL\
  • Dort könnt ihr das Field of View nach eurem Ermessen anpassen