Pillars of Eternity II: Deadfire - Spielergemeinde finanziert Subklassen und erhöhtes Levelcap

Geldsegen für die Macher von Pillars of Eternity II: Deadfire, das Anfang 2018 erscheinen soll: Die Spielergemeinde hat inzwischen rund 1,8 Millionen Dollar in das Spiel investiert, damit sind die Kosten für die Entwicklungsarbeiten längst gedeckt und weitere Features finanziert. Wir geben euch einen ersten Ausblick.

Pillars of Eternity II: Deadfire - Spielergemeinde finanziert Subklassen und erhöhtes Levelcap

Pillars of Eternity II: Deadfire wird via Crowdfunding investiert. Das bedeutet, Entwicklerstudio Obsidian Entertainment stellt das Spiel vor und Menschen aus aller Welt können ihr investieren; 29 Dollar etwa, um zum Erscheinen des Spiels selbst eine digitale Version zu erhalten. Oder gleich 5.000 Dollar, um Spielinhalte mitbestimmen zu können. Etwas mehr als eine Million Dollar haben die Entwickler benötigt, um die Entwicklungsarbeiten an Pillars of Eternity II: Deadfire überhaupt langfristig finanzieren zu können. Nach nur einem Tag wurde dieses Finanzierungsziel erreicht und nach nicht einmal einer Woche ist beinahe genug Geld zusammengekommen, um alle "Stretch Goals" zu finanzieren.

Stretch Goals: Weitere Meilensteine in der Kampagne, um weitere Features ins Spiel einzubauen. Inzwischen haben Fans und Spieler rund 1,8 Millionen Euro in Pillars of Eternity II: Deadfire investiert, damit sind die folgenden Features gesichert.

  • Subklassen. Der Spieler kann für jede Klasse aus zwei Subklassen auswählen; Meilenstein erreicht bei 1,4 Millionen Dollar
  • Erhöhtes Levelcap. Die Entwickler haben das Levelcap erhöht von Level 16 auf das maximale Level 18. Außerdem wird Pillars of Eternity II: Deadfire auch ins Russische übersetzt; Meilenstein erreicht bei 1,6 Millionen Dollar
  • Siebter Begleiter. Ein siebter Begleiter kann sich dem Spieler anschließen - Xoti der Priester/Mönch. Außerdem wird das Spiel ins Polnische übersetzt; Meilenstein erreicht bei 1,8 Millionen Dollar

Damit bleibt nur noch ein vorerst letztes Stretch Goal: wenn die Spielergemeinde zwei Millionen Dollar aufbringt, statten die Entwickler NPC-Begleiter mit Anpassungsmöglichkeiten aus, die der Spieler vornehmen kann. Die Zeichen stehen gut, denn noch läuft das Buhlen um Interessenten und Investoren mehr als drei Wochen.