RIFT - Seit fast drei Wochen Opfer von DDoS-Angriffen

RIFT - Seit fast drei Wochen Opfer von DDoS-Angriffen

Am 4. September 2014 haben die Verantwortlichen hinter RIFT zum ersten Mal offiziell bestätigt, dass die Spieleserver gezielt mit DDoS-Angriffen überlastet würden. Nach routinemäßigen Wartungsarbeiten begannen die Angriffe.

 

Seit dem haben die Angriffe aber nicht nachgelassen, die Performance ist auch jetzt - 18 Tage nach der ersten Meldung - noch beeinträchtigt. Schuld daran sind anhaltende DDoS-Angriffe auf die Dienste von Trion Worlds im Allgemeinen und RIFT im Speziellen. Mitte September dann bestätigten die Entwickler, sie seien hart am Arbeiten, um den Attacken ein Ende zu setzen. Offenbar sind die Angreifer aber hartnäckig und halten ihre DDoS-Attacken aufrecht.