The Crew - Autohändler in New York: Testfahrten, Preise, Daten im Video

The Crew - Autohändler in New York: Testfahrten, Preise, Daten im Video

Ford Focus RS 2010
Der Ford Focus RS aus dem Jahr 2010 mag in The Crew auf dem Papier eher mittelmäßig abschneiden. 305 PS, von 0 auf 100 in 5,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 264 km/h. Dennoch bereitet der Ford Focus RS beim Fahren viel Freude. Wenn ihr euch dieses Auto zu einem Preis von 22.500 Münzen kauft, zum ersten Mal das Gaspedal bearbeitet und den Turbolader arbeiten hört, kommt ein echtes Renngefühl auf.


Ford F-150 SVT Raptor 2010
Um mal im MMO-Jargon zu bleiben: diese rollende Festung ist der Raid-Boss. Diese Burg auf vier Rädern ist fast sechs Meter lang und geht über zwei Meter in die Breite. Der Wagen bringt um die drei Tonnen auf die Waage. Geschwindigkeitsherausforderungen werdet ihr mit dem Ford F-150 SVT Raptor wahrscheinlich keine meistern, denn im Werkszustand ist bei Tempo 160 schon Schluss. Dafür werdet ihr jedes Hindernis überwinden: Bodenwellen, Dünen, Sümpfe, Polizeiwagen, Straßensperren. Wenn man bedenkt, was die vielen Bullenschleudern kosten, die ihr mit diesem Geschoss plattwalzen werdet, ist der Anschaffungspreis von 85 Riesen eine lohnende Investition.


2012 Dodge Charger SRT-8
Die modernen, amerikanischen Muscle Cars sind zumindest während der Beta-Tests ein Garant für Siege und Goldmedaillen in The Crew. So auch der Dodge Charger SRT-8 aus dem Jahr 2012. 470 PS, ein Gewicht von 1,89 Tonnen, die Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 281 km/h machen das Auto im Werkszustand schon absolut konkurrenzfähig. Wenn ihr also 99.000 Rubel über habt, wird sich der Wagen durch die vielen Siege schnell von selbst abbezahlen.


Nissan Skyline GT-R (R34)
Seit jeher ist der Nissan Skyline GT-R (R34) der Publikumsliebling in Rennspielen und -filmen. In The Crew aber kann der beliebte Importwagen nicht überzeugen - zumindest nicht im Werkszustand. 280 PS hat die Kutsche unter der Haube, Angaben zur Beschleunigung oder Höchstgeschwindigkeit gibt es keine. Dennoch macht der Nissan Skyline GT-R auch in The Crew eine gute Figur, zusätzlich zum Kaufpreis von 108.000 Moneten ist noch einiges an Tuning nötig, aber wir sind uns sicher, dass der Skyline auch in The Crew ein heißer Anwärter auf den Rennthron ist.


Chevrolet Camaro RS 1969
Neu ist nicht immer besser. Der Chevrolet Camaro RS aus dem Jahr 1969 kann sich auch mit modernen Sportwagen messen. Erst auf langen Geraden macht der Alte schlapp, im Werkszustand ist bei 209 km/h die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Dennoch: Auf engen Stadtkursen, wo es nicht nur auf reine Geschwindigkeit, sondern auch aufs Handling ankommt, überzeugt der Chevrolet Camaro RS. Letztlich bleibt der Wagen aber ein Statusobjekt zum Vorzeigen, denn ein Kaufpreis von 270.000 spielt der Chevrolet Camaro RS nicht so schnell wieder ein.


1969 Dodge Charger R/T Hemi
Mit dem Dodge Charger R/T Hemi verbreitet ihr Angst und Schrecken. Drückt ihr das Gaspedal durch, fängt diese Bestie richtig zu brüllen an. 425 Pferdestärken wollen entfesselt werden, kaum ein Auto in The Crew hat uns beim Fahren so sehr begeistert. Am meisten Freude hat uns bereitet, dieses Ungetüm durch die Häuserschluchten von New York zu jagen, über die Straßen zu driften und das Auto durch die nächste Kurve zu jagen. Wenn ihr mit dem Dodghe Charger R/T Hemi auch keine Rennen gewinnen werdet, dieses Gefährt verschafft euch gehörigen Respekt bei euren Mitspielern. Vor allem auch wegen des enormen Kaufpreises von 283.500 Piepen.