Titanfall - Entwickler laden Cheater zum "Wimbledon der Aimbots" ein

Titanfall - Entwickler laden Cheater zum "Wimbledon der Aimbots" ein

Rund um das Thema Cheats in Titanfall haben die Macher jetzt ein FAQ, kurz für frequently asked questions, also häufig gestellte Fragen, veröffentlicht. Darin informieren die Entwickler, woran man erkennt, dass man aus dem Spiel gebannt wurde. Die Antwort: Im Lobbybildschirm erscheint die Meldung "*FairFight: Cheat erkannt". Ihr habt richtig gelesen, diese Meldung bekommen Cheater im Spiel selbst zu Gesicht. Denn überführte Cheater in Titanfall müssen nicht auf das Spiel verzichten.

Frage: Also, was passiert, wenn ich gebannt werde?
Antwort: Gute Neuigkeiten: Du kannst weiterhin Titanfall spielen! Weniger gute Neuigkeiten: Du kannst nur gegen andere Cheater spielen. Du spielst gemeinsam mit anderen gebannten Cheater in etwas, das dem Wimbledon der Aimbots ähneln wird. Hoffentlich ist der Aimbot, den du dir gekauft hast, auch wirklich der beste, ansonsten könnten die Cheater-Kämpfe echt frustrierend für dich sein. Viel Glück.

Cheater in der eigenen Party
Wenn ihr in eurer Party, also in eurer Gruppe, einen gebannten Spieler habt, wird jedes Mitglied der Gruppe automatisch als gebannter Spieler bewertet - vorerst nur für die Dauer der laufenden Spielsession. Das heißt: Wenn ihr keine Cheats benutzt, aber einen Cheater in eure Gruppe einladet, werdet ihr ausschließlich gegen andere Cheater spielen. Wenn ihr euren Cheater-Freund dann aus der Gruppe werft, erklären die Entwickler im offiziellen FAQ weiter, werdet ihr wieder mit und gegen normale Spieler zocken dürfen. Bloß, weil ihr gemeinsam mit einem Cheater spielt, werdet ihr noch nicht bis in alle Ewigkeit selbst des Cheatens beschuldigt. Ihr werdet wirklich nur dann gebannt, wenn ihr tatsächlich selbst Cheats benutzt, betonen die Macher von Titanfall auf ihrer offiziellen Seite.

Casa "zu Unrecht gebannt"
Die Entwickler nehmen kontinuierlich Verbesserungen am Algorithmus vor, der Cheater in Titanfall entlarven soll. Dennoch kann es passieren, dass ein Spieler unter Umständen fälschlicherweise gebannt wird. Wenn ihr der Meinung seid, zu Unrecht gebannt worden zu sein, wendet euch an die E-Mail-Adresse anticheat@respawn.com.