Ryse: Son of Rome - Probleme mit dem Speichern behoben

Einige Spieler, die schon am Morgen Ryse: Son of Rome auf dem PC gespielt haben, haben ihren Spielstand verloren. Das kann jetzt aber nicht mehr passieren. Die Entwickler haben ein Update veröffentlicht.

Ryse: Son of Rome - Probleme mit dem Speichern behoben

Am Nachmittag haben wir berichtet, dass einige Spieler ihren Spielstand in der PC-Version von Ryse: Son of Rome verloren haben. Grund dafür war: Das Spiel und die Steam Cloud haben die Daten fehlerhaft abgeglichen. In der Folge waren die Spieler gezwungen, bei null anzufangen. Waren - Vergangenheitsform. Denn inzwischen sind die Probleme behoben.

Die Entwickler haben einen Hotfix bereitgestellt, sodass eure Spielstände nun wieder lokal UND in der Steam Cloud gespeichert werden - wie es auch von den Entwicklern gedacht ist. Außerdem haben die Macher von Ryse: Son of Rome ein Problem behoben, das an bestimmten Checkpoints im Spiel auftrat.

Wenn ihr von den Problemen betroffen wart: Die Spielständen konnten leider nicht wiederhergestellt werden, ihr werdet die Kampagne von Neuem beginnen müssen. Für alle, die mit dem Spielen gewartet haben, können wir jetzt die Entwarnung geben. Die Probleme mit der PC-Version von Ryse: Son of Rome sind behoben.