The Division - Produzent: "Sehe keinen Grund, das Spiel zu spoilern"

Für gewöhnlich preisen Entwicklerstudios und Publisher neu angekündigte Spiele medienwirksam vor dem Erscheinen an. Nicht aber die Macher von The Division. Warum das so ist, hat ein Entwickler jetzt im Interview erklärt.

The Division - Produzent:

Was wissen wir wirklich über The Division? Es ist ein Open-World-MMO. Und es sieht cool aus. Erscheinen soll es irgendwann in 2015. Aber konkrete Spielinhalte, Hintergrundinformationen über die Charaktere im Spiel, Details zur Spielwelt und -umfang kommunizieren die Entwickler bislang nicht. Diese Verkaufsstrategie steht in einem deutlichen Gegensatz zu anderen Marken aus dem Hause Ubisoft, etwa Assassin's Creed oder Far Cry - und das, obwohl dies längst etablierte Videospielserien sind. Da sollte man meinen, fährt man mit einer völlig neuen Marke umso mehr Marketing-Geschütze auf, etwa wie bei Watch_Dogs. Aber das will man beim Entwicklerstudio Massive Entertainment nicht, wie der leitende Produzent von The Division nun im Interview mit examiner.com erklärt hat.

Fredrik Rundqvist
Ich sehe keinen Sinn darin, das ganze Spiel zu spoilern, bevor es rauskommt. Ich denke, das Interesse daran übermäßig auszubeuten hat keinen Nutzen. Klar, ein paar Tage nach dem Erscheinen ist sowieso alles bei YouTube oder so hochgeladen, aber ich persönlich habe es lieber, wenn es eine Art Mysterium um das Spiel gibt, sodass es noch viel zu entdecken gibt, wenn das Spiel erst einmal auf dem Markt ist.

Zum Vergleich zieht der Massive Entertainment-Mann Filme heran. Rundqvist führt aus:​ "Wann immer man einen Trailer zu einem spannenden Film sieht, der demnächst in die Kinos kommt, und sich anschaut wie sie schon die ganze Geschichte enthüllen, weißt du, dass das kein guter Film wird". Ferner merkt er an "Sie haben die besten Momente schon gezeigt und in einem Trailer zusammengeschnitten, da stehen wir drüber". Der Produzent verspricht, es The Division habe sehr viel zu bieten und es gebe viel zu entdecken und die Entwickler wollten die Spannung so lange wie möglich aufrecht erhalten.

​GamersPress - Keine halben Sachen. Volle Leidenschaft. 100% Gaming