The Division - Serverwartung vom 29. März: was sich geändert hat

In der vergangenen Woche erschien Patch 1.02 für The Division. Die neue Version aber brachte nicht nur Gutes, ganz im Gegenteil: in den Stunden nach Aufspielen des Patches herrschte totales Chaos, einige der ersehnten Neuerungen funktionierten schlicht gar nicht. Die Schnellreise zur Dark Zone zum Beispiel. Oder Änderungen bezüglich der Phönix Credits. Oder ... Wie schaut es heute aus? Wir fassen alles Wichtige für euch zusammen.

The Division - Serverwartung vom 29. März: was sich geändert hat

Das Erscheinen des ersten großen Patches für The Division, Patch 1.02, verlief nicht ohne Probleme: Unmittelbar nachdem die Server wieder online waren, herrschte das totale Chaos in der Dark Zone. Die Spieler haben durch das Ableben nämlich weder Dark Zone-Währung, noch Dark Zone-EP verloren. Kurzzeitig ging es im Big Apple zu wie im Wilden Westen. Die Entwickler aber haben schnell reagiert und einen Hotfix veröffentlicht.

Dennoch waren in der Woche nach dem Ausrollen des Updates viele der angekündigten und ersehnten Neuerungen nicht wirksam. Die Blitzreise zur Dark Zone zum Beispiel. Nach der Serverwartung vom 29. März aber können wir bestätigen: es funktioniert. Ab sofort könnt ihr, zum Beispiel von der Operationsbasis aus, zur Dark Zone schnellreisen.

The Division Dark Zone Blitzreise
Die Schnellreise zur Dark Zone funktioniert nur, wenn ihr von außerhalb des Gebietes kommt. Blitzreise innerhalb der Dark Zone ist nicht möglich, soll auch gar nicht möglich sein.

Konkrete Details zur Serverwartung vom 29. März oder etwaige Patchinhalte haben die Entwickler bislang jedoch nicht veröffentlicht. Wir informieren euch an dieser Stelle, sobald wir mehr wissen.