Titanfall - Weitere Verbesserungen an Verbindungsqualität

Titanfall erscheint hierzulande in ein paar Stunden. Indes zocken die Amerikaner schon fleißig. Weil die Entwickler dadurch viele Daten erhalten, können sie auch erste Verbesserungen vornehmen, sodass wir in Deutschland einem guten ersten Spieltag entgegenblicken können.

Titanfall - Weitere Verbesserungen an Verbindungsqualität

Erst gestern ist ein Patch erschienen, der die Ladezeiten verkürzt und eine verbesserte Verbindung zu privaten Lobbys gewährleistet. Zwischenzeitig kam es zu weiteren Verbindungsabbrüchen, die aber ebenfalls bereits behoben werden konnten, verkünden die Macher von Titanfall über den Kurznachrichtendienst Twitter.

 

 

Zu Deutsch: "Unser Team hat die Verbindungsprobleme der PC-Version behoben und ihr solltet euch jetzt mit den Matchmaking-Servern verbinden können". Titanfall ist bereits in den USA erschienen, in Kanada, Mexiko, Brasilien, Russland, Australien und Japan. Wenn es auch auf der einen Seite schade ist, dass wir in Deutschland verhältnismäßig spät spielen dürfen, bedeutet dies aber auch, dass wir nicht als Versuchskaninchen enden und davon ausgehen können, dass die größten Probleme bereits behoben sind. In Deutschland werden die Spieler ab dem 13. März um Mitternacht auf die Server gelassen.