Weltpremiere: Zombies und Gameplay aus Call of Duty: Black Ops 3 im Trailer

Call of Duty: Black Ops 3 erscheint am 6. November 2015. Vorab wird es eine Mehrspielerbeta auf dem PC, der PS4 und Xbox One geben. Wir haben die ersten Gameplay-Aufnahmen für euch im Trailer, außerdem können wir euch die minimalen Systemanforderungen für die PC-Version verraten.

Weltpremiere: Zombies und Gameplay aus Call of Duty: Black Ops 3 im Trailer

Der Erscheinungstermin von Call of Duty: Black Ops 3 steht fest: Es ist der 6. November 2015 - ein Freitag. Noch vor dem Verkaufsstart aber wird es eine Mehrspielerbeta auf dem PC geben, auch auf der PS4 und Xbox One werdet ihr das neue Call of Duty vorab online ausprobieren können. Für gewöhnlich findet ein Betatest statt, während die Entwicklungsarbeiten noch andauern. Möglicherweise ist die Beta von Call of Duty: Black Ops 3 aber auch als Demo zu verstehen. Einen konkreten Termin für den Testlauf nennen die Entwickler bislang nicht. Daher ist nicht auszuschließen, dass die Rückmeldungen aus der Spielergemeinde nicht mehr in die finale Verkaufsversion einfließen.

Call of Duty: Black Ops 3 - Das sind die minimalen Systemanforderungen
Um Call of Duty: Black Ops 3 überhaupt auf dem PC spielen zu können, braucht es kein Wunderwerk der Technik. Mindestens braucht ihr eine Nvidia GeForce GTX 470-Grafikkarte oder eine ATi Radeon HD 6970-Grafikkarte mit einem Gigabyte Videospeicher. Beide Modelle sind schon fast ein halbes Jahrzehnt auf dem Markt. Rückschlüsse auf die tatsächliche Grafik und Performance von Call of Duty: Black Ops 3 lassen sich aus den Systemanforderungen bislang nicht schließen. Die minimalen Systemvoraussetzungen im überblick:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 8.1 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core i3-530 / AMD Phenom II X4 810
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Grafikkarte:  Nvidia GeForce GTX 470 1GB / ATi Radeon HD 6970 1GB
  • DirectX 11

Wie viel Festplattenspeicher Call of Duty: Black Ops 3 benötigen wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings ist das Spiel euch heute erst offiziell der Weltöffentlichkeit präsentiert worden.

Treyarch entwickelt Call of Duty: Black Ops 3 nicht für PS3 und Xbox 360
Im Gespräch mit Eurogamer bekräftigt Mark Lamia von Treyarch: "Wir arbeiten auf der Xbox One, PS4 und PC. Das war's". Demnach wird es keine Version von Call of Duty: Black Ops 3 auf der PS3, der Xbox 360 oder einer Nintendo-Konsole geben. Ebenfalls ausgeschlossen: Portierungen. Mark Lamia erklärt: "Es gibt keine 'Ports'. Das Spiel wird auf verschiedenen Plattformen entwickelt, es ist der Beginn einer neuen Generation und wir stellen euch [Anm. d. Red.: der Presse] das Spiel auf all diesen Plattformen vor, um falsche Vorstellungen über die Entwicklungsarbeiten zu zerstreuen".